Dübel rutscht in Wand rein, kann man noch was retten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schraube wieder rausdrehen - dazu muß gleichzeitig mit einem geeigneten Werkzeug an der Schraube gezogen werden (Nageleisen o.ä.)

Dann einen Hohlwanddübel einsetzen und Schraube wieder rein

Hallo Midgarden, was ist mit dem Dübel, der sitzt ja noch drin, halt nur so, dass ich ihn nicht mehr greifen kann. Wie krieg ich den raus?

0
@Elemi

Den wirst Du ohne Beschädigung der Wand kaum rausbekommen - bei Einsatz eines Hohlwanddübels stört der aber nicht mehr, da diese Dübel sich beim Einsatz auf 1-2 cm zusammenziehen

1

Welche Größe für den Hohlraumdübel soll ich dann nehmen? Auch 6er?

Das Loch ist  vom Durchmesser doch dann kleiner, wenn der alte Dübel noch steckt?

0
@Elemi

Einfach noch einmal mit der gleichen Bohrergröße nachbohren und dann einen Dübel in der gleichen Größe einstecken - wenn der jetzige "nach hinten wegrutscht", ist da genug Platz

1
@Midgarden

Danke, werde morgen berichten!

0
@Midgarden

Es hat geklappt! Habe einen Hohlraumdübel aus Metall gekauft. Den anderen habe ich mit einem Nageleisen ruckartig rausgezogen, es kamen die Schraube mitsamt dem Dübel raus.

Für die Hohlraumdübel hätte man ein 8er Loch gebraucht. Kleiner gab es die nicht. Es reichte aber das 6er Loch, vielleicht war es schon größer geworden durch den ersten Dübel.

Der Hohlraumdübel hält jetzt sehr gut. Danke für den Tipp!

0

Verwende eine Hohlraumdübel.

Muss ich dann ein neues Loch bohren?

0

Küchenpapier mit reindrehen, oder einen Streichholz

Was möchtest Du wissen?