Dubai Urlaub, wie lange?

11 Antworten

Ein bis zwei Wochen sind für den Anfang keine schlechte Wahl. Ein paar Tipps:

-die Emirate sind ein Frühlings- und Herbstziel. Im Sommer ist es bloss extrem heiss und bei 45°C am Schatten macht das keinen Spass mehr. Da liegt man tagsüber nur noch im klimatisierten Hotel rum.

-Dubai bietet sich entweder für einen Städtetrip, oder aber einen kombinierten Stadt-/Strandurlaub an. Für reinen Badeurlaub sind die Unterkunftsmöglichkeiten eher rar und auch nicht sooo ansprechend.

-für reinen Badeurlaub wäre eher Sharja oder Ras-al-kahima zu empfehlen, da weniger städtisch.

-auch die anderen Emirate, etwa Abu Dhabi sind immer einen Tagesausflug wert, wenn man sich bei längerem Aufenthalt in Dubai mal langweilen sollte.

"Für reinen Badeurlaub sind die Unterkunftsmöglichkeiten eher rar und auch nicht sooo ansprechend."

Jumairah Beach ist nicht so ansprechend ? Warst du überhaupt schon mal in Dubai ?

0
@kieljo

Nein, ich finde Jumeirah Beach nicht ansprechend. Ich finde persönlich Dubai prinzipiell einen hässlichen Moloch, eine Glas- und Betonwüste mit zu viel Blingbling jenseits allen guten Geschmacks und empfinde es als Disneyland für Erwachsene. Und Stadtstrände finde ich grundsätzlich suboptimal für Badeferien, egal wo auf der Welt. 99% der Leute stellen sich ein Badeparadies nicht so vor.

Nein, ich war noch nie in Dubai. Rate mal warum... Aber als ausgebildeter Reiseberater sollte ich über grundlegende Destinationskenntnisse verfügen und ein halbwegs neutrales und wertfreies Bild zeichnen können. Das oben erzähle ich meinen Kunden daher normalerweise natürlich nicht so direkt. Es ist ja meine persönliche Meinung und hat beim Verkaufsgespräch nichts verloren.

Ja, ich bleibe dabei: Dubai ist für reinen Badeurlaub wirklich zweite Wahl in der Region. Man beachte das 'reinen Badeurlaub'! Können tut man schon, aber warum sollte man, wenn die wirklichen Perlen nur wenige Kilometer weiter liegen?

0
@LeelouDeSebat

Also ich bin einmal in Dubai gewesen und finde nicht, dass es ein hässliches Moloch ist. Ja, es ist künstlich und, ja, es ist auch irgendwo ein Disneyland für Erwachsene... aber es ist gute gemacht. Und ich denke mal, dass Dubai für die meisten Touristen als mehrtägliches Reiseziel besser geeignet ist, als die kleineren Emirate. Mag sein, dass bei letzteren mehr "Badeurlaub" drinnen ist, aber darüber hinaus haben diese dann auch nichts zu bieten. in Dubai kannst du bspw. Abends auch gut weggehen. Mir hat das urbane Flair, gepaart mit den Strandpromenaden ziemlich gut gefallen.

1

Hallo :)

An deiner Stelle würde ich für 1 bis 2 Wochen dorthin fliegen. Das müsste ausreichen für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sonst wird es zu teuer und es ist ja auch so heiß dort.

Lg :)

Ich war zwei mal in den Emiraten. Einmal in Dubai, einmal in Abu Dhabi. Nach drei Tagen wird es langweilig und Du hast inkl. Ausflug in die Wüste alles gesehen, vielleicht vier, wenn Du noch einen Abstecher von Dubai nach Abu Dhabi machen willst. Darauf kannst Du noch die Tage rechnen, die Du am Pool liegen willst. Mehr ist nicht erforderlich.

Weder das eine Emirat noch das andere Emirat wird langweilig. Was machst du denn bitte innerhalb von 14 Tagen Urlaub an der Ostsee ? Ist das auch langweilig ? Du warst also noch nie dort.

1
@kieljo

langweilig und islamisitich - kein Erholungswert und teuer . mehrfach Freunde besucht die  dort arbeiten müssen.

0

Nur als Stopover auf dem Weg nach Fernost. Vielleicht eine Nacht auf den Hinweg und 3-4 Nächte auf dem Rückweg.

Naja ein paar Nächte, 4-5. Aber auf keinen Fall im Sommer, da kommst du ja um.

Was möchtest Du wissen?