Duales Studium, eine schlechte Note -_-?

3 Antworten

Nein, dein Schnitt ist total super - das macht einen sehr guten ersten Eindruck. Die Personaler schauen vor allem auf die Noten in Deutsch, Mathe und ggf. Englisch, weil Kompetenzen darin in jedem Job gebraucht werden. Kunst ist völlig irrelevant. 

Lies mal hier: 
"Des Weiteren verlangen sowohl Unternehmen als auch Hochschulen besonders gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch. So kann es sein, dass du hier eine Mindestpunktzahl in ausgewählten Fächern von 9 - 10 Punkten in den letzten zwei bis vier Zeugnissen nachweisen können musst."
https://www.wegweiser-duales-studium.de/bewerbung/voraussetzungen/

Das ist egal. Bei mir ist das ziemlich ähnlich im Fach Religion. Ich werde Informatik studieren und später dementsprechend in der Branche arbeiten. Denkst du, die werden sich durch meine Religionsnote abschrecken lassen, wenn ich im Mathematik Leistungskurs 2 und Informatik 1 stehe? Wohl kaum. 

Kunst geht in den Bereich Kreativität. Dennoch sollten die Unternehmen auch wissen, dass Kunst in der Schule am Ende nur noch wenig mit Kreativität zu tun hat und du dann selbst dort analysierst und sehr theoretisch wirst. Demnach ist die eine Note wirklich zu vernachlässigen.

Ich glaub nicht, dass eine 4 in Kunst ein Unternehmen abschrecken wird. Außer du möchtest Grafik/ Design/ Kunst o.ä. studieren. Beinahe jeder hat auch Schwächen, das wissen auch die Unternehmen.

Was möchtest Du wissen?