Du wirst zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Wirst du in der Regel auch immer eingestellt oder brauchst du mehrere Bewerbungen?

9 Antworten

Es kommt auf die Fähigkeiten, die Sympathie desjenigen an, der sich vorstellt.

Kommt einer in Jogginghosen an, wird der üblicherweise meist abgelehnt, wenn es für einen gehobenen Job sein sollte......mal so als Beispiel.

In meinem Arbeitsleben hatte ich auch mehrere Vorstellungsgespräche und wurde auch nicht gleich angenommen. Wenn's eben nicht paßt, dann ist das so.

Nur nicht aufgeben.........

Man braucht in der Regel mehr als 10 Vorstellungsgespräche für ein Stellenangebot.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich bin seit fast 14 Jahren im selben "betrieb" und sitze als betriebsrat in fast alle vorstellungsgesprächen.

Davor wurde ich nach jeder Bewerbung eingeladen und habe danach immer zusagen erhalten.

Hallo NBGcool!

In der Regel kann ich mich schon sehr gut verkaufen, bin diplomatisch sachlich, aber weiß genau, was ich möchte und verlangen darf und möchte. Insofern musste ich mich für diverse Stellen exakt einmalig bewerben. Manche Stellen hatte ich dann allerdings schon beim Vorstellungsgespräch abgesagt, da manche Firmen abzocken/verarschen wollten oder mir die Grundbedigungen nicht gepasst haben. Zwecks Beziehungen ist es allerdings so, dass ich intern empfohlen wurde, hier und da Vitamin B hilfreich war oder ich ein Praktikum absolviert hatte. Und bei manchen Firmen hat es einfach nicht gepasst. Ansonsten hätte ich schon "sofort" anfangen können.

Da ich Rückgrad besitze, ist das Gespräch für mich schon vorbei, wenn der Vorstand und/oder Chef "fett" verdient, aber dann schon beim Vorstellungsgespräch "jammert" wegen dem Gehalt. Da bin ich dann raus, da ich bei solchen Firmen nicht arbeite. Unter WERT muss und sollte sich kein Mensch verkaufen. Insbesondere dann nicht, wenn Firmen unendlich Geld scheffeln und Chefs extrem viel verdienen. Solange Chefs viel verdienen und mehr haben, darf nicht gejammert werden wegen der Lohnkosten.

Und, mir ist es vor Ort auch egal, wer da sitzt. Ich lasse mich nicht beeindrucken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Im meinem Nebenjob in der Sicherheit hatte ich nie Probleme. Meistens habe ich den Firmen abgesagt.

Bei meinem Hauptjob als Musiker und Schauspieler ist es genau anders rum. Da bekommt man selbst nach hundert Bewerbungen keine Einladung. Gut ist kein richtiges Bewerbungsgespräch aber irgendwie auch schon.

99

Woher ich das weiß:Berufserfahrung