Werde ich 1000 m Schwimmen beim deutschen sportabzeichen schaffen?

5 Antworten

Brustschwimmen ist bekanntlich die langsamste Schwimmlage...wenn die Technik egal ist, solltest du evtl. mal ein paar Bahnen Kraul einfügen.

Am besten ist es die Strecke noch einmal zur Probe zu schwimmen, um zu sehen, ob die Ausdauer reicht und ob du dir die Zeit gut einteilen kannst. Es ist ja möglich, dir einen Durchschnittwert auszurechnen, den du für 50m benötigst. Mit einer wasserdichten Uhr oder noch besser einem Freund am Beckenrand kannst du dich so durchgehend kontrollieren.

Aber generell ist es machbar...viel Erfolg! :-)

erstens: Ja es ist schaffbar

zweitens: hast du dich im letzten jahr groß verändert? rauchen angefangen, 25 Kg zugenommen, sonst was was dich beeinträchtigt?

drittens: lockeres Brustschwimmen wird da eh knapp... wobei die frage jetz auf der Definition liegt: Was ist bei dir lockeres Brustschwimmen... der Omistyle oder ist dein "lockeres" brustschwimmen doch recht fix?

Gruß

Um Bronze zu erreichen reicht es, wenn du einigermaßen fit bist durchgängig Brust zu schwimmen.

Beachte meine Rechnungen (normale Bahnlänge 25 Meter also 32 Bahnen):

Bronze: 40,03 Sekunden pro Bahn Silber: 32, 81 Sekunden pro Bahn Gold: 28,13 Sekunden pro Bahn

1000m Schwimmen gibt es soweit ich weiß nicht mehr als Disziplin. Es gibt nur noch 800 Meter Schwimmen. wenn du im Bereich von 20-29 Jahren bist haste dafür folgende Voraussetzungen:

Bronze: 21,35 min Silber: 17,50 min Gold: 15 min

was soll denn die Saublöde Frage: Wie lange brauche ich für 50m Brust? Probiers

halt aus, woher sollen Leute die dich nicht kennen das wissen? Also blöder geht's ja nicht.

Was möchtest Du wissen?