Drogen im Visier gestellt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich kenne die Serie und schaue sie recht gerne. Sie ist informativ und der Sachgehalt ist auch ziemlich gut.

Trotzdem nimmt wohl kein Methkoch ein Kamerateam mit in sein Labor. Egal wie gering das Risiko da sein mag, dass die Verwanzt sind oder was auch immer. Wenn man bedenkt, was die auch ohne die Gage vom Filmteam verdienen würden, würde sich sowas in keiner Relation lohnen. Davon abgesehen würden die wohl einen Tag später umgelegt werden.

Das ein paar von den Drogenusern die Clean sind oder auch ein paar abhängige dort interviewt werde, glaube ich gerne. Auch ein Junkie nimmt gerne ein paar Dollar dafür, dass ihm irgendwer über die Schultern schaut. Ist billiger als nen Schauspieler zu kontaktieren und kommt auch realistischer rüber...

Was möchtest Du wissen?