Dreadlocks bei Kampfsport und Reiten(Helme, Kopfschutz)?

...komplette Frage anzeigen Im Moment trage ich den Kopfschutz so eng wie möglich. - (Sport, reiten, Boxen) Mein normaler Zopf passt zur Zeit problemlos durch eines der hinteren Löcher. - (Sport, reiten, Boxen) Hinten wäre auch noch einiges an Luft zum weiterstellen. - (Sport, reiten, Boxen)

4 Antworten

Wenn der Helm groß genug ist, geht das bestimmt. Dreads kannst du so oft waschen wie du lustig bist, allerdings waschen die meisten leute sie nur so 1 mal in der woche weil es 1. Besser für die Kopfhaut isf und 2. Viel weniger arbeit macht, weil das waschen und trocknen etwas dauert (und man muss so schon viel zeit rein stecken).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit einem reithelm könnte ich mir nun wieder so gar nicht vorstellen.

der reithelm ist ein kopfschutz bei sturz. der helm darf nicht auf dem kopf herumrutschen, er muss genau passen und genau richtig anliegen. die dreads würden das verhindern.

der helm wäre auf deinem kopf nicht mehr sicher. wenn du in eine normale reitschule gehst: bei mir kämst du nicht mehr aufs pferd, weils zu gefährlich ist.

und motorradfahren auch eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewöhne dir ab mit Helm zu trainieren, ich Rede aus Erfahrung. ;)

Ansonsten sind dread locks nervig und gefährlich für dich wenn jemand sie zum greifen benutzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sehr viel Aufwand und Pflege damit sie immer gut aussehen.

Und es ist nicht mehr rückgängig.

Aber wenn es dich so sehr reizt, mach es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?