DPD wirft Paket einfach in Briefkasten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moin, hatte selbst das Vergnügen eine Zeit lang in der Dispo bei DPD zu arbeiten.

Also, das Recht dazu hat der Fahrer nicht! Es sei denn es ist ein unversichertes Parcell-Letter.

Beschwere dich bei deinem zuständigen Depot. Die Beschwerde wird an den Subunternehmer weiter gereicht welche den Fahrer eingestellt hat.

Leider muss man an der Stelle auch sagen dass die Fahrer echt arme Schweine sind. Arbeit bis über den Kopf hinaus, Arbeitszeiten jenseits von gut und böse und ein Zeitdruck der verrückt macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist eine sog. nicht Konforme Zustellung. Wäre das Paket futsch wäre es DPDs Schuld. Was das gequetsch soll weiß ich auch nicht. Aber so musstest du es immerhin in keinen PaketShop abhohlen. Manche DPD Fahrer Fälschen auch gerne Quittungen um Schneller zu sein. Da sie wirklich eine Menge zutun haben

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Paketbote es ablegt, muss dann DPD haften, weil du es ja nicht unterschrieben hast.

Es gab auch mal Paketboten, die selber unterschrieben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn niemand zu hause war bekommst du eigentlich nen zettel in den briefkasten dass er da war aber niemand zu hause war.

im zettel steht dann dass du auf ihrer "dienststelle" gehen sollst um paket abzuholen und unterschreiben musst.

andernfalls wenn paket in briefkasten passt dann wird es da reingemacht und auf ihrer internetseite als zugestellt getan.

gruss gregory

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?