downhill fahrad 24 zoll?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt nur wenige Fullys in 24 Zoll.

Eines wäre das Lapierre Froggy, ein anderes das Kona Stinky in 24 Zoll.

http://www.hibike.de/lapierre-froggy-24-24-kinderrad-gr-unisize-mod-2015-p6e17e49e81c96201d71147611518a0ec

Das Lapierre ist ein Enduro mit 140 mm und kommt mit einer guten Gabel und gutem Dämpfer, aber die Bremsen sind eher mau.

http://www.hibike.de/kona-stinky-24-komplettbike-gr-13-black-orange-mod-2016-p2bed1537b06cf6612ab11cf465727036

Das Kona ist nur ein Allmountain mit 100 mm mit ganz guter Gabel (für XC). Auch hier ist die Schaltung nicht überragend.

Ich würde an deiner Stelle nach 26 Zöllern suchen, da findest du deutlich mehr.

Das derzeit günstigste, brauchbare, neue Downhill Bike ist das Canyon Torque DHX Whipzone https://www.canyon.com/gravity/torque-dhx/torque-dhx-whipzone.html für 1800€.

Da du noch wachsen wirst, ist aber ein Gebrauchtes eh schlauer.

Enduros sind nur bedingt Bikepark geeignet, aber Freerider machen auch fast alles mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenano
19.04.2016, 21:04

Danke für den Stern

0

Ich glaube, du solltest dir noch einmal angucken, was Downhill wirklich bedeutet.

Merke: "Downhill" ungleich "Down The Hill" ;)

Down the hill: Mit einem Fahrrad einen Hügel mit paar kleinen Wurzeln runterfahren. Kann man mit jedem halbwegs gescheiten Hardtail oder Trekkingbike mit 100mm fahren.

Downhill: Mit einem ausschließlich auf Abfahrt ausgelegten Downhill-Bike eine sehr steile Strecke mit gröbstem Gelände d.h. dicke Wurzelteppiche, Steinfeldern, Drops mit 5m oder mehr etc. möglichst schnell runterfahren. Downhill-Bikes sind grundsätzlich Fullys mit 200mm Federweg, die Komponenten sind auf max. Stabilität ausgelegt, Gewicht je nach Preisklasse zwischen 19 und 16 Kilo, die Geometrie ist rein auf Abfahrt ausgelegt.

Sehr wahrscheinlich gehörst du zur 1. Kategorie ;)

Also, guck dir mal ein paar Videos auf Youtube an und überleg was für Strecken du wirklich fährst und dementsprechend was du für ein Bike brauchst. Wenn du wirklich mit dem Downhill-Biken anfangen willst: Downhill-Bikes kosten neu mindestens 2000€, dazu kommen nochmal mehrere hundert Euro für Schutzkleidung (Fullface-Helm, Brille, Knieprotektoren, Protektorenjacke und evtl Neckbrace sind in dem Sport absolut Pflicht). Ob es wirklich sinnvoll ist in dem Alter soviel Geld für das ganze Zeug auszugeben, wenn dir das in ein paar Jahren eh nicht mehr passt, sei mal so dahingestellt.

Mountainbikes mit 24 Zoll gibt es übrigens nicht, es sei denn es sind Mountainbikes für Kinder. Das Standartmaß war jahrelang 26 Zoll, allerdings sterben die langsam aus. Im CC-Bereich haben sich 29 Zoll durchgesetzt, in den meisten anderen Bereichen 27,5 Zoll. Lediglich im Downhill/Freeride-Bereich gibt es noch relativ viele 26 Zoll Bikes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crowngamer
18.04.2016, 21:55

guck mal da fahre ich seit 1-2 jahren und kenn mich sergut aushttps://www.youtube.com/watch?v=F8fxAz7e4Ms ich habe auch ein neckbrace von evs und einen panzer also brust und rücken von thor einen fullface helm von sixsixone von smith eine brille handschuhe von giro und knie-schienbeinschoner von IXS also ich glaube also selbst was downhill ist!

0
Kommentar von crowngamer
02.07.2016, 22:23

habe jetzt das bergamont big Air tyro 2012 und bin sehr zufrieden damit

0

Was möchtest Du wissen?