Die Unterschiede in der Serbischen und Kroatischen Sprache?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Dialekt ist zum Beispiel anders.

Hier kannst du dir verschiedene Dialekte anhören in Serbien, Montenegro, Kroatien und Bosnien.

https://youtu.be/FEtAJKfk_vg

Der Unterschied ist das serbisch ekavisch und kroatisch ijekavisch ist, das bedeutet:

mleko- mlijeko
reka- rijeka
belo- bijelo

Aber auch verschiedene Wörter, die kannst du dir hier anschauen: LINKS KROATISCH- RECHTS SERBISCH

https://hr.m.wiktionary.org/wiki/Razlikovni_rječnik_hrvatskog_jezika_i_srpskog_jezika

Serbisch hat zwei Schriften: Latein und Kyrillisch.

Kroatisch hat nur Latein.

Im serbischen spricht man sauberer, im kroatischen passiert es oft, dasa statt ć dann č gesprochen wird und umgekehrt. Das gleiche gilt bei Dž und Đ.

Hier nochmal zwei Beispiele um die Aussprache zu hören.

kroatisch

https://youtu.be/lDFkxHxS-uE

serbisch

https://youtu.be/sZ9FyTddIiM

Serbokroatisch war in Jugoslawien die Einheitssprache aller Bewohner. Es war eine Sprache ! Erst jetzt entwickeln sie sich in verschiedene Richtungen.

In Jugoslawien waren beide Ausdrücke gültig, wenn ein Wort serbisch oder kroatisch geschrieben wurde (z.B. mleko oder mlijeko für Milch). In der Schule wurde nur eine Sprache (serbokroatisch) gelehrt. In Kroatien wurde zB. neben lateinischer Schrift auch kyrillisch gelehrt.

Heute hat jedes Land eigene Sprache, eigene Grammatik. Bleibt aber immer noch sehr ähnlich dem serbokroatischen.

2

Die Begriffe serbisch, bosnisch, kroatisch sind nicht definiert!! Serbokroatisch hat 3 Hauptdialekte die sich nicht viel voneinander unterscheiden. In jedem Staat Ex-Jugoslawiens werden mindestens 2 Dialekte gesprochen.

0

Der entscheidende Unterschied ist wohl, dass die Kroaten das lateinische, die Serben hingegen meist das kyrillische Alphabet benutzen.

Welche slawische Sprachen sind in der Welt von großer Bedeutung?

Ein herzliches Hallo an alle, Ich fange diesen Oktober mein Slawistik Studium an und muss mich für 3 Sprachen entschieden. Dabei werden folgende angeboten : Russisch, tschechisch, serbisch, bulgarisch, polnisch, kroatisch. Russisch kann ich bereits, da ich in Russland aufgewachsen bin. Mich beschäftigt nun die Frage welche der oben genannten Sprachen mich "weiter bringen " würden. Also welche Sprache lohnt es sich zu erlernen, im Bezug auf die Wirtschaft, Politik, und die internationalen Beziehunge, welche dieses Land pflegt oder nicht. Mich persönlich sprechen tschechisch, bulgarisch und serbisch sehr an. Mein Freund findet, warum auch immer, kroatisch interessant. Ich möchte nicht eine Sprache lernen, welche ich am Ende des Studiums nie wieder brauchen oder sprechen werde. Ich hoffe, ihr versteht was ich meine. Danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?