Die Heldentaten Harry Potters

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu Band 3 solltest du noch erwähnen, dass Seidenschnabel hingerichtet wurde, aber durch Hermines Zeitumkehrer doch nich gerettet werden konnte.

In Band 4 drehte sich alles ums "trimagische Turnier", bei dem auch C. Diggory stirbt.

In Band 5 wurde Dumbledores Armee gegründet und die Prophezeihung gelöst.

In Band 6 war es die Ergründung der Horkruxe. Das Tagebuch von Tom Riddle wurde im zweiten Band schon zerstört (Wurde da aber noch nicht als solcher erkannt). Der nächste Horkrux ist wohl jener plumpe Goldring, in dessen schwarzen Stein das Peverell-Wappen eingraviert ist, und den Vorlost Gaunt als Familienerbstück der Gaunts an seinen Sohn und Stammhalter Morfin Gaunt weitergegeben hat. Da die Gaunts die letzten verbliebenen Nachfahren Salazar Slytherins sind, verbürgt dieser Ring nicht nur die Gaunt-Abstammung, sondern zugleich auch die direkte Abstammung von Salazar Slytherin. Das wertvolle Erbstück hat Tom Riddle seinem Onkel Morfin gestohlen. Dumbledore hat den Ring aufgespürt und als Horkrux zerstört.

Hier findest du auch die Auflistung aller Horcruxe

http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Horkrux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde bei der 2 noch hinzu fügen retten von ginny weasly und bei der drei retten von seidenschnabel...

  1. erneut voldemort entkommen

  2. profeizeihung vor voldemort gerettet und wieder entkommen

  3. hat meiner meinung nach keine wirkliche heldentat wie die andern bücher... er und dumbeldore lösen das rätsel der horkruxe aber sie finden zum schluss ja ger keinen und dumbeldore stirbt und hat das ja mit den horkruxen in erster linie gelöst... also würde ich hierbei einfach gar keine heldentat nennen... außer vlt das sie in etwa wissen was alles einn horkrux ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde erstmal sagen du hast alles richtig gemacht :) 4. Entkommen vom Friedhof 5. Prophezeiung vor voldemort retten 6. Einen horkrux zerstören

Was ist das denn für eine Arbeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dayyan
24.10.2012, 23:04

Danke Imaginati0n! Das Rahmenthema des Seminars ist: "Übernahme und Veränderungen typischer Märchen-, Mythen-, und Sagenmotive im modernen Fantasyroman". Mein Thema lautet: "Die Übernahme und Veränderung des Motivs des Märchenhelden im Romanzyklus "'Harry Potter'" :)

0

vier. Gewinnen des Trimagischen Tuniers und das Entkommen vom Friedhof

fünf. Prophezeiung wird zerstört. Harry kann sich am Ende von Voldemorts Inbesitznahme lösen

sechs. Herrausfinden, was es mit den Horkruxen auf sich hat bin mir nicht sicher, wer den Ring zerstörte, aber ich denke es war Dumbledor selber

Darf man wissen, um was es in deiner Arbeit gehen soll?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von barbaralol
24.10.2012, 22:54

oha da kennt sich wer aus :D

0

er hat im teil 5 und 6 HORUXE zerstört.. tom riddls tage buch war auch ein horuxe.. hast du das buch überhaupt gelesen? 4 band war quittisch turnier... ka da hat er keine heldentat vollbracht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Astarte007
24.10.2012, 22:55

Im Band vier gabs keine Tuniere, weil das Trimagische Tunier am Ende auf dem Quidditch-Feld stattfand. Da war der Irrgarten, deswegen gabs keine Spiele.

0

stellt sich mir die ethische frage kann eine heldentat die ermordung eines anderen indvidums sein? in meinen augen nein

i teill 3 rettung von seidenschnabell und sirus black

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dayyan
24.10.2012, 23:01

Ich denke, dass die Ermordung in diesem Fall sehr wohl eine Heldentat darstellen kann, da Lord Voldemort die Personifikation des Bösen ist, und mit seinem Tod der Fall des Bösen einhergeht.

0

4.Gewinn des trimagischen Tuniers/Entkommen von Voldemort

5.Kampf gegen die Todesser

6.Falschen Horcrux mit Dumbledore gerettet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?