Die häufigst verwendete Vergangenheitsform im spanischen..?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, man kann sie zwar nicht immer benutzen, aber ich glaube im umgangssprachlichem spanisch nutzt man meisten den Preterito Perfecto Simple... diese Form nutzt man dafür um über Aktionen zu sprechen die schon in der Vergangenheit abgeschlossen wurde (comí, dormí, corrí) und die keine Verbindung zur Gegenwart haben müssen, aber auch sehr häufig benutzt ist der Preterito Imperfecto.

Hoffe ich konnte dir helfen!! LG

Hm stimmt die hört man oft..danke dir

0
@Schneerose92

aber comí und so ist indefnido oder nicht? und perfecto wäre he comido...

0
@fips16

Ja, aber preterito indefinido = preterito perfecto simple

-Preterito pefecto simple (oder eben auch indefinido): comí, corrí, hablé...

-Preterito perfecto compuesto: he comido, he corrido, he hablado...

-Preterito imperfecto: comía, corría, hablaba...

Es kann natürlich sein dass du nicht gelernt hast dass indefinido das selbe ist wie preterito perfecto simple, aber das ist es. In Spanien, wo ich lebe, und wo diese Sprache ja herkommt, da wird das indefinido gar nicht benutzt, denn das kann zu Verwechslungen mit einer anderen Zeitform führen. Darum werden sie hier so beigebracht wie ich es dir oben geschrrieben habe. Aber, wie gesagt, indefinido ist preterito perfecto simple, und das was du als preterito perfecto kennst ist eigentlich preterito perfecto compuesto.

Wie gesagt, ich weiss nicht wie es in Deutschland gelehrt wird, aber so ist es... also was man am meisten nutzt ist eben "comí, hablé, corrí, grité..." (auch wenn comía, hablaba, corría, gritaba ebenfalls häufig benutzt wird) egal unter welchem Namen du das nun kennst :)

Hoffe das war jetzt nicht zu umständlich :)

0
@Christi89

Mit der Bezeichnung der spanischen Vergangenheit in DE ist es echt ein Kreuz. Alles Liebe Lela

0
@Lela123

Ich habe auch Blut und Wasser geschwitzt um irgendwie zu kapieren wie die das nun in DE beibringen... :)

0
@Christi89

ok, danke:) bei uns haben die immer nur gesagt, dass eins preterito perfecto ist und das andere indefinido (und dann halt noch imperfecto und pluscuamperfecto). das ist iwie etwas doof, dass man die zeiten nicht so einfach übertragen kann...

0
@fips16

Nun, du solltest es auf jeden Fall weiter so lernen wie sie es dir im Unterricht in DE beibringen... aber nun weisst du dass ein Spanier die Zeiten anders kennt... ich verstehe auch nicht warum das nicht einhaltlich ist... Lela 123 hat mir das vor ein paar Wochen erzählt, ich wusste gar nicht dass es in DE anders ist als hier, darum kam ich oft durcheinander wenn ich Fragen hier in GF sah wo über die Zeiten geredet wurde... :)

0

also da gibt es ja eigentlich bestimmte marcadores, die angeben, wann du was genutzen sollst. in lateinamerika ist es aber so, dass man fast nur das indefinido benutzt, auch wenn kennzeichen vom perfecto (hoy, ya (no), todavía (no)...) da stehen. und in den neuen lehrbüchern für spanisch lernt man heute auch kaum noch das perfecto, also würde ich wenn du schon nur eine zeit benutzen willst das indefinido nehmen. :)

Es kommt drauf an, für was Du es benutzt. Für die Schule bringt die Antwort absolut null.

Zum sprechen finden viele Menschen die damit Schwierigkeiten das am einfachsten:

Préterito perfecto compuesto (presente anterior) Gebildet wird diese Vergangenheit mit dem Hilfsverb haber. Diese Form entspricht zeitlich etwa dem perfecto simple, soll aber ausdrücken, dass sie in der kurzen Vergangenheit liegt und noch Folgen in der Gegenwart haben kann.

Lela

Ps.: entspricht etwas dem deutschen Perfekt, deshalb sehr beliebt bei erwachsenen deutschen Spanischschülern und in Lateinamerika sehr weit verbreitet.

0

Was möchtest Du wissen?