Die französische Verfassung?

 - (Schule, Geschichte, Lernen)

2 Antworten

So eine Aufgabenstellung hatte ich selbst noch nie. Aber da ich bald mein GK-Abi halte versuche ich hilfreich zu sein :) 

Schreib dir am Besten erst mal zusammen, was du schon weißt und ergänze das, was dir fehlt.

Vom Politischen her:

Welche Demokratieform liegt vor? Wer darf wählen und wieviel Prozent der Bevölkerung sind das? Wie viel Macht hat das Wahlvolk?

Gibt es Gewaltenteilung? Werden die Menschenrechte eingehalten? Ist jeder vor dem Gesetz gleich? (Im Absolutismus zum Beispiel muss sich der Monarch nicht an die Gesetze halten; manche Menschengruppen wurden und werden gesetzlich diskriminiert, so durfen im russischen Reich Juden ab 1886 nur zu bestimmten Quoten Universitäten besuchen.)

Und dann noch das Wissen vom geschichtlichen Kontext:

Wer hat die Verfassung geschrieben? Welcher Bevölkerungsgruppe gehörten diese an? Welche Ziele hatten sie? In welcher Situation entstand die Verfassung? (Krieg, Frieden, soziale Unruhen?) War das Land stabil genug, um die Verfassung durchzusetzen? (Mangelnde Stabilität geht aus Erfahrung immer zu Kosten der Rechtsprechung: Kriminalität kann nicht bekämpft werden, Urteile werden ohne Prozess vollstreckt, etc...)

Mit dem Wissen, das du jetzt hast, kannst du jetzt zum Beispiel schauen, ob bestimmte Gruppen bevorzugt oder benachteiligt werden. Ob man das System demokratisch nennen kann und inwieweit. Was der Wille der Verfasser war und inwiefern er sich ausdrückt.

Mehr fällt mir auch nicht ein... Viel Erfolg dir :)

---

Hier eine kleine Stichpunktliste, die du vielleicht abarbeiten kannst:

http://e-teachers.de/verfassungsschemata_interpretieren.html

Beachtliche Arbeit, die du dir da gemacht hast!
Ich fürchte allerdings, dass sich der Fragesteller da nicht so dahinterklemmen wird ...

0

Was möchtest Du wissen?