Die bestbezahlte Berufe die man mit Realschulabschluss erzielen kann?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal: Es geht im späteren Leben nicht drum, möglichst viel zu verdienen, sondern Spaß an der Sache zu haben, die man ausübt. Was bringt es dir schließlich, wenn du viel verdient, aber du keine Freude an der Arbeit hast und dich jeden Tag dazu zwingen musst, hinzugehen? Das siehst du jetzt noch nicht so, aber in ein paar Jahren, wirst du verstehen, was ich meine.

Aber um deine Frage zu beantworten: Ich würde sagen, die Wahrscheinlichkeit, möglichst gut zu verdienen, ist in im kaufmännischen Bereich, besonders bei Industrie-, Bank- und Immobilienkaufleuten, am besten.

Aber ja, generell kann man in jedem Beruf erfolgreich sein, wenn man genau das macht, was man will.

Um nach der 10. Klasse aufs Gymnasium gehen zu können, hast du folgende Möglichkeiten:

  • direkter Eintritt in die Q11: Dies ist nur für Realschüler möglich, die im sprachlichen Zweig waren. Nötig sind ein Durchschnitt von 1,5 oder besser in den Fächern Deutsch, Mathe, Englisch und der 2. Fremdsprache. Dazu braucht man noch ein pädagogisches Gutachten der besuchten Realschule, welches einen Leistungsstand bescheinigt, welcher weit über den der Mittleren Reife hinausgeht und für das erfolgreiche Durchlaufen der Qualifikationsphase spricht. Aufnahmeprüfung sowie Probezeit sind nicht notwendig. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass dann alle Noten direkt ins Abitur zählen und man keine Möglichkeit hat, sich an das neue Niveau des Gymnasiums zu gewöhnen.

  • Besuch einer "normalen" 10. Klasse: Es ist ein Notendurchschnitt von 3,0 oder besser in den Vorrückungsfächer nötig, um ohne Aufnahmeprüfung und Probezeit wechseln zu können. Die Nachholfrist der 2. Fremdsprache beträgt ein Jahr, alternativ kann aber auch eine spätbeginnende Fremdsprache gewählt werden, die aber bis zum Abitur belegt werden muss. Man hat im Gegensatz zur Einführungsklasse (siehe unten) mit den Gymnasiasten Unterricht, welche schon seit der 5. Klasse auf die Schule gehen und es wird nicht speziell Rücksicht auf dich genommen.

  • Besuch einer Einführungsklasse: Ein bestimmter Notendurchschnitt ist offiziell nicht nötig, aber generell sollte man schon um die 2,0 haben, um die Einführungsklasse erfolgreich zu absolvieren. Zusätzlich braucht man ein pädagogisches Gutachten von der besuchten Realschule. In der Einführungsklasse hast du mehr Stunden in den Hauptfächern, dafür aber weniger Nebenfächer, um auf das gymnasiale Niveau zu kommen. Eine 2. Fremdsprache lernst du im Klassenverband und hast auch mehr Stunden in dieser als Regelklassen.

Alternativ kannst du auch auf die FOS gehen, brauchst dafür einen Notendurchschnitt von 3,33 aus den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch im Zeugnis der Mittleren Reife.

Danke für den Stern.:)

0

Es kommt immer darauf an wie du drauf bist, und wie die Firma drauf ist. Das heißt bringst du dich z.b. Viel ein oder sowas bekommst du bestimmt mehr, und wenn die Firma dich braucht / wertschätzt genau so.

Zum Gymnasium: Es kommt darauf an, ob es ein normales Gymnasium ist, oder eine Fachhochschule. Außerdem gibt es noch Berufliche Gymnasien mit bestimmter Fachrichtung. Normalerweise brauchst du für eine Zulassung an einem Gymnasium einen Durchschnitt von mindestens 2,5. In den Hauptfächern darfst du mindestens 2 dreien haben, und auf dem gesamten Zeugnis keine 4. Eine gewisse Anzahl an dreien solltest du auch nicht überschreiten. Es wäre aber schon besser wenn der unter 2,0 wäre, da manchmal viele Schüler an einem bestimmten Gymnasium interessiert sind.

Zum Beruf: Ich weiß ja nicht wie dein Durchschnitt ist. Wenn er sehr gut sein sollte, wäre es nicht verwerflich ein Gymnasium zu besuchen. Ist er eher mittelmäßig, dann würde ich eine Ausbildung vorziehen. Ich habe es z.B. bei der Bundespolizei probiert, da es dort viel Geld gibt. Auch weiß ich nicht wo deine Interessen liegen.

Viele Grüße

An einer Fachhochschule studiert man.

Das, was du meinst, ist eine Fachoberschule, an der man sein Fachabitur bzw. allgemeines Abitur erwerben kann.

0

Kann man im zweiten halbjahr der neunten klasse einer Realschule zum gymnasium wechseln (wenn ja welchen Durschnitt und muss man einenen eignungstest machen)?

HEII also ich bin im Moment noch in der achte Klasse einer Realschule möchte aber nach dem ersten halbjahr zum Gymnasium wechseln geht das? Und wen ja welchen mindest Durschnitt braucht man und muss man einen Eignungstest oder sowas machen? Hoffe auf schnelle antwort DANKE

...zur Frage

Unterschiede Mittelschule Realschule

Hallo Ich wollte mich mal erkundigen was für unterschiede es zwischen mittelschule M zweig und realschule gibt. Hat man auf der mittelschule im M zweig genau so gute changen im berufs leben wie auf der realschule? Und man hat doch einen realschulabschluss wenn man die mittelschule erfolgreich abschliesst oder?

...zur Frage

Ist ein realschulabschluss schlecht?

Hat der Realschulabschluss heutzutage einen guten wert oder kann ich mich darauf gefasst machen einen schlechtbezahlten job zu haben ich habe im Internet nachgelesen das die Arbeitgeber einen Abiturienten eher nehmen würden als einen der einen guten realschulabschluss hat. Ist es da nicht besser lieber einen guten realschulabschluss zu haben als ein schlechtes Abi? Und bei welchen durschnitt hat man ein gutes realschulzeugnis? Komme nach den Ferien in die 9. Klasse in der achten Klasse hatte ich einen durchnitt von 1,9 bin aber bei einer realschule plus. Sollte ich versuchen nach der zehnten bei einer gesamtschule ins gymnasium zu gehen oder sollte ich es lieber machen da ich sehr große probleme beim Fach englisch habe.

Danke im vorraus

...zur Frage

Wann sollte ich mich bei der Bundeswehr der Polizei oder dem Zoll mit einem Realschulabschluss bewerben?

Ich bin jetzt in der 9. Klasse und nach den Sommerferien in der 10. Möchte danach in einen der 3. genanten Berufe... Am liebsten zur Bundeswehr als freiwilliger Wehrdeinstleistender. Nun Meine Frage wann sollte ich mich den bewerben? Speziell bei der Bundeswehr?

...zur Frage

Darf man die 10. Klasse ( den Realschulabschluss ) wiederholen, wenn man nicht sitzen bleibt?

Ich besuche grade die 10. Klasse eines Gymnasiums, aber es läuft nicht so besonders und mein Realschulabschluss ist ziemlich mies, bzw ich weiß nichtmal ob ich sitzen bleibe oder nicht. Doch auch wenn ich nicht sitzen bleibe würde ich die zehnte klasse gerne auf einer realschule wiederholen um einen besseren abschluss zu erzielen. Darf man denn überhaupt den realschulabschluss wiederholen, wenn man nicht sitzen bleibt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?