Deutschland hätte 2. Weltkrieg gewinnen können?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich genug Zeit hätte, würde ich Dir ein Buch darüber schreiben.
Stattdessen werde ich es aber einmal so kurz wie überhaupt möglich erklären.

Der Krieg stand lange auf Messers Schneide.
Bis 1943 sah es oftmals so aus, als wenn die Alliierten keine Chance hätten.
Ab dann sah es so aus, als wenn Deutschland keine Chance mehr hätte.

Mit den V-Waffen hätte Deutschland den Krieg jedoch noch immer wenden können, so unwahrscheinlich es auch schien.
Die A4-Rakete wurde beispielsweise nicht nur entwickelt, um herkömmliche Sprengladungen zu verschießen, sondern auch für Atomwaffen.
Es wurde nämlich schon länger an Nuklearwaffen gearbeitet.
Die amerikanischen Atomwaffen wurden beispielsweise mit Teilen gebaut, die man auf einem Deutschen U-Boot gefunden hatte, das erbeutet wurde.
Die Entwickler in den USA gaben sogar an, sie hätten die Atomwaffen nicht selbst entwickelt, sondern lediglich die deutschen genommen.

Ich empfehle Dir, die "Stahlfront"-Reihe zu lesen, wenn Du dich mal näher damit beschäftigen möchtest, aber keine Lust auf trockene Fakten hast.
Die ersten Bände bekommst Du kostenlos als PDFs im Internet, den Rest kannst Du bei Amazon kaufen ;)
Es ist zwar nur Science Fiction, aber dennoch sehr gut gelungen :o)
Ein anderes Buch, dass sehr interessant ist, ist "Eine Deutsche Legende" von Hans-Altmann.
http://www.scribd.com/doc/21711796/Hans-Altmann-Eine-deutsche-Legende

Wenn Du aber wirklich Ahnung davon haben willst, dann musst Du Dich, wie ich, jahrelang mit dem Thema beschäftigen.
Man merkt erst nach längerer Zeit, wie wenig man darüber weiß ;)

"Ich weiß, dass ich nichts weiß"

Gruß
DerDemokrat

Hei, danke für deine Antwort. werd mir das ganze mal ansehen

0
@fetter3erbmw

Hi, wäre die Invasion abgewehrt worden, hätte das die Wende bringen können. Amerikabomber, Raketen, gelenkte Abwehrraketen (Panzer, Flugzeuge), Bachem Natter, neuartige Uboote, Raketenstart vom Uboot, aus Atomwaffen, Strahljäger, gutes Buch zu den "Wunderwaffen": Die Geheimwaffen des 3. Reiches, David Irving. lgO http://www.kheichhorn.de/html/body_sonderwaffen.html

0

Der PzKpfw VIII Maus war ja auch noch in Entwicklung, die Fabriken wo diese dann hergestellt wurden, wurden eben von den Engländern zerstört. Dieser Panzer hätte ebenfalls an einer Wände schuld gehabt.

Panzerung 50–240 mm Hauptbewaffnung 12,8-cm-KwK44 L/55 Sekundärbewaffnung 7,5-cm-KwK44 L/36,5, 7,92-mm-MG 42

ich glaube mit 188 Tonnen ist es sogar der schwerste jemals Produzierte Panzer ( 2 Prototypen wurden gebaut, davon einer mit Turm und Bewaffnung)

MfG Jack

0
@JackManymore

Maus war sinnlos, informier dich. Das Projekt wurde nach 2 Stück 1944 eingestellt, die einzig sinnvolle Entscheidung!

0

Meine Meinung ist dass Deutschland 3 Hauptfehler im 2 Weltkrieg gemacht hat 

1.Der Deutsche Überfall auf die Sowjetunion 1941

2.Dass sie nach dem gewonnenen Frankreichfeldzug die Briten nicht über dem Ärmelkanal gefolgt sind 1940

3.Die Kriegserklärung an die Vereinigten Staaten 1941

Klar haben wir den Krieg auch wegen Fatalen Fehlern der Verbündeten Verloren so hat zum Beispiel  ein nicht Kriegsbereiteter Mussolini mal eben kurz meinen müssen dass er sich mal kurz mit dem Briten um Nordafrika streiten müsste oder mal kurz gedacht hat Griechenland wäre schnell besiegt und wir durften dann die Sache ausbaden  was den Überfall auf die Sowjetunion um 6 Wochen Verschoben hat und wir so Eventuell nicht festgefahren hätten 

Auch Japan hat im 2 Weltkrieg Fehler gemacht auch Fatal für uns Waren zum Beispiel War es ein Riesen Fehler 1941 die USA auf Pearl Habor zu überfallen was die USA quasi ermöglicht hat in den 2 Weltkrieg einzutreten.Es wäre Klüger gewesen wenn die Japaner  beim Russlandfeldzug die Sowjetunion von Osten her kommend überfallen hätten und die Deutschen vom Westen 

Ich denke schon das Deutschland den Krieg gewinnen hätte können. Aber nur wen sie gewartet hätten bis die Atombomben fertig waren und die nurflügler. Der Plan war meines wissen dass 2 Atombomben gebaut werden. Eine auf Moskau und eine auf London geworfen wird. Dann hätte die USA und der Rest kapituliert da diese ja nicht wussten wie viele Deutschland hat. Und ich denke damals hatte Deutschland einfach die Besten Soldaten und hätten mit der Wehrmacht die USA auch ohne Atomwaffen bezwingen können.

Aber heute hat die Bundeswehr ja gerade mal 185 Tausend Aktive Soldaten und damals hatte die Wehrmacht 18 Millionen. Also heute wäre Deutschland ziemlich aufgeschmissen im falle eines Krieges gegen ein "mächtiges" land ohne Hilfe von anderen ländern.

Also das hat man ja beim omaha beach gesehen. Die Deutschen haben sich einfach auf den Krieg vorbereitet und hatten daher anfangs den Vorsprung. aber ich will nicht wissen, was passiert wäre, wenn die aleiirten sich genau so aufgerüstet hätten.

0
@Driftkingfreak

Die deutschen haben erst mitten im Krieg ihre "Superwaffen" entwickelt, unter Bombenhagel. Das hätten die Aliierten nicht geschafft! Und die Russen z.B. hatten sehr viel mehr Erfahrung im Panzerbau und haben es nich geschafft Panther, Tiger, Tiger2 zu toppen. Die allierten waren nicht durch Versailles eingeschränkt und haben trz am Anfang verkackt. Und die Russen haben genauso aufgerüstet! Ich glaube kaum das die Aliierten, so etwas geschafft hätten. Und Ohama Beach war schon verloren, bevor die Amis gelandet sind. Eine Enorme Übermacht, mit Schiffsgeschützen, Bombern und Kommandos und Resistance im Hinterland, gegen einige hundert mann, ohne schwere Waffen und ohne Verstärkung, das war logisch.

0

Ich glaube, das Problem, dass DE in den beiden WK hatte, ist, dass es sozusagen als einziges Land (mit etwas Beigemüse) gegen den Rest der Welt kämpfte.

Und ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man so einen WK gewinnen kann, gegen die USA und Russland und UK und FR.

Darum finde ich Überlegungen, ob DE den 2WK hätte gewinnen können, immer etwas unterhaltungsmässig.

Deutschland hääte noch gewinnen können aber nicht mehr 1945 nicht mehr 1944 nicht mehr 1943 und vlt 19942 noch...