Deutscher Untertitel oder englischer Untertitel?

5 Antworten

Ich würde ganz auf Untertitel verzichten, weil sie zu sehr ablenken und man immer unbewusst hinsieht und sich nicht auf die Sprache fokussiert.

Besser wäre es, Filme auf Englisch anzusehen, die du schon kennst und daher schon die Handlung weißt.

Dann kannst du in Ruhe Englisch "hören" 😊

Lg

Hallo,

ich würde Dir empfehlen, wenn du einen Film auf Englisch sehen willst, den auch mit englischen Untertiteln zu schauen. So hörst und siehst du das Wort. Wenn du dir dann bei einer Übersetzung unsicher sein solltest, solltest du es einfach in einem Wörterbuch/Online-Wörterbuch nachschlagen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Prinzipiell das zweite m.m.N.

Ich habe zunächst mit deutschen Untertiteln geschaut und bin dann nach und nach zu den englischen Übergegangen. Jeder lernt anders, du wirst bei den englischen Untertiteln aus dem Kontext die Wörter erkennen, die du noch nicht kennst.

Mir hat am meisten geholfen, das ich angefangen habe auf www.archiveonourown.com zu lesen. Lese ja gerne Fanfictions und so Zeug und war im MHA Fandom. Gibt dort viele Mutterpsrachler unter den Autoren, sprich du liest dich auch in normales Umgangsenglisch ein. Mir hat es auf jeden Fall etwas beim normalen Sprechen geholfen.

LG Mondfee

Jetzt hatte ich deine Frage gar nicht richtig gelesen, ich würde tatsächlich Englisch mit deutschen Untertiteln empfehlen, noch besser währe allerdings Englisch mit englischen Untertiteln. Sonst passiert es schnell, dass man sich nur noch auf seine Sprache konzentriert und den Rest ausblendet.

LG^^

0

Wenn du englische Untertitel hast lernst du meiner Meinung nach mehr, weil du die Sprache und Betonung viel mehr mit dem Text verbindest.

Was möchtest Du wissen?