Deckenpaneele Verlegeplan

3 Antworten

Du must ja erst mal ein Lattengerüst an die Decke bekommen, oder willst du etwa auf die alten Panele drauf verlegen? Das würde ich mal schön bleiben lassen, da Du nicht weißt, ob die darunterliegende Konstrucktion dafür überhaupt ausgelegt ist. Ich hätte echt Angst, dass mir der ganze Krempel auf den Kopf fällt.

Übrigens, warum lackierst du die Panele nicht einfach neu? Hab ich gemacht. Erst alles Löcher, Risse und so sauber verspachtelt und dann mit einem Pinsel die tiefel Rillen und mit der Rolle den Rest. Erst einmal vorgrundiert und dann zweimal Lack. (von dunkelbraun auf hellgrau). Ist sicher schneller und billiger als da alles neu zu manchen.

5

Also das Lattengerüst steht bereits. Bis jetzt waren dort keine Paneele, lediglich eine tapezierte Decke mit Balken dazwischen.

0

um ein einigermaßen einheitliches bild zu bekommen, würde ich die nächste reihe auf der anderen seite mit der vollen paneele beginnen und dann 24 cm von dem bereits geschnittenen ablängen. nächste reihe wieder anders herum verlegen. die version von prohaska2 ist zwar auch nicht schlecht, aber ob es nachher ein schönes verlegebild ergibt, kann ich dir nicht sagen. ;D

5

Dann habe ich ja ein Brett mit einem Verschnitt von 212cm. (260-24-24) Das Brett hat ja dann keine Nut und Feder mehr und ich kann es nicht mehr dafür gebrauchen.

0
39
@Rocco05

quatsch, klar hast du etwas verschnitt, aber nur 20 cm bei einer 260 cm paneele. 24 x 10 = 240 cm. ;D

0
5
@MercedesPaolo

Die Bretter sind ja mit Nut und Feder. 260 mit Feder (Brett1)-Nut 24 (Brett2) 24 Feder(Brett2)-Nut260 (Brett3) 260Feder(Brett4)-Nut24(Brett5) 24 Feder(Brett5)-Nut260 (Brett6)

Meinst du das auch so? Von Brett2, Brett5 usw. kann ich doch nur die äußeren Stücke verwenden, da das mittelstück keine Nut und Feder haben.

0
39
@Rocco05

die bretter haben auf einer seite nut und der anderen feder, oder es gibt auch bretter, die 2 mal nut besitzen und man eine separate feder benutzen muss. was du da jetzt willst, verstehe ich nicht, sorry. ;D

0
5
@MercedesPaolo

Stell dir das mal so vor, wie ich das beschrieben habe. Oder kannst du mir genauer beschreiben wie du das meinst?

0

Einfach anfangen und mit dem Verschnitt einer Reihe die nächste Reihe beginnen.

5

Ich hätte gerne nur nicht allzu viele Fugen, sondern durchgehend gleich.

0
40
@Rocco05

Entscheide: Wenig Verschnitt oder schönes Bild. Beides geht nicht immer.

0

Mieter oder Nachmieter?

Seit 2011 dringt immer Mal Wasser vom Obermieter durch die Decke im Bad.

Nunmehr fordert die Wohnungsbaugesellschaft den Rückbau einer schon beim Einzug vorhandenen Deckenpaneele im Bad, die irgend ein Mieter oder ich weis nicht wer angebracht hat. Wir seien "Nachmieter" und hätten die Paneele übernommen und somit in der Pflicht. Wir haben ein Wohnungsangebot angenommen und so wie gesehen angemietet. Woher soll man als zukünftiger Mieter wissen ob diese Paneele zum Standard gehört oder nicht? Vom vorherigen Mieter weis ich inzwischen, die Paneele war schon vor mir da. Da es hier auch um die Frage einer Mietminderung geht schaltet die Vermieterin auf stur.   

D. h. wenn wir in eine Wohnung ziehen die vor uns schon Mal vermietet war, sind wir automatisch "Nachmieter"?

Das kann doch wohl nicht sein? Wie viele Mieter wären dann "Nachmieter"? 

...zur Frage

deckenpaneele streichen mit was?

wie streiche ich eine deckenpaneele die mit einer folie überzogen ist brauche ich vorstrichfarbe haftgrund tiefengrund oder ähnliches??? und als deckschicht lack oder normale wandfarbe die paneele soll einfavh nur weiss werden ????

...zur Frage

Dimension von Latten für Sparren-Aufdoppelung und Schraubenmaße?

Hallo!

Ich möche mein Dach dämmen (Altbau, 1957). Die Sparren sind nur 7,5 cm breit und ca. 9,5-10cm hoch (bzw. tief).

Der Plan ist, eine 14er Dämmung (Steinwolle) reinzubekommen, dazu müsste ich um 5 cm aufdoppeln. (4 cm ginge auch, dann wird die Dämmung aber mindestens stellenweise schon arg an die Ziegeln gedrückt, keine Luftzirkulation mehr möglich).

Nach der Dämmung kommt die Dampfbreme, Konterlattung, Beplankung (Rigibs oder Fermacell)

Meine Fragen:

1) Was für (handelsübliches) Holz (Dachlatte, Kantholz, etc.) nehme ich dafür idealerweise, also mit welcher Breite / Dicke? Länge 4 Meter wäre ideal (3,50 auch - dann habe ich nur etwas mehr Verschnitt)! Ich habe die Angebote der diversen Baumärkte durchforstet, dort finde ich aber nichts passendes. Es gibt zwar Latten bzw. Kantholz mit 4,8 oder 5 cm Tiefe, dann aber nur 3 cm breit. 3 cm Breite scheint mir aber zu wenig zu sein, oder? Da muss ja noch ne Schraube durch und das Holz soll nicht splittern...

2) Je nach Holz - welche Schrauben sind geeignet? Ich habe ne Menge Formeln für die richtige Länge gefunden (2/3 im Sparren bzw. mind. 8-fache des Durchmessers), aber nichts für den richtigen Durchmesser (soll halten, aber die Latten nicht sprengen). Reichen 5 mm?

Danke für eure Meinungen!

Gruß!

...zur Frage

Parkett verlegen - wieviel Verschnitt einplanen?

Wir wollen in unserem Wohnzimmer Parkett verlegen und haben uns für den Anbieter www.elparketto.de entschieden. Nun überlegen wir wieviel qm² wir bestellen müssen um eine Fläche von 22 qm² zu legen. Was sollte man als Reserve bzw. Verschnitt einplanen. Habe da die Sorge zu wenig zu bestellen und dann am Ende minimal zu wenig zu haben um das Projekt abzuschliessen! Gibt es da quasi eine "Faustregel"?

...zur Frage

Sind photovoltaik Paneele magnetisch?

Ich meine, kann ich Magnete darauf befestigen?

...zur Frage

fett von paneele von einer Wand entfernen

fett von Paneele von einer Wand entfernen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?