Dateien einer DVD mit nur einer Tonspur in einer VOB Datei zusammenfassen?!

4 Antworten

Müssen es unbedingt VOB-Dateien sein? Du kannst z.B. Handbrake verwenden (wandlet Dir DVD-Inhalte in jedes Format um, unterstützt diverse Videocoedcs) oder MakeMKV (kostenpflichtig)

Die Audiospur ist nicht einzeln, sondern in der VOB-Datei integriert. Ich verwende beim Kopieren von DVD´s das Programm "Shrink DVD" .Da kann man zB. einzelne Sprachen oder Audioformate abwählen, um mehr Platz für das Bildmaterial zu haben (bei einer 4,7GB DVD) Ich hoffe, ich habe dich richtig verstanden.

Danke für deine Antwort. Kann sein, dass ich mich einfach blöd anstelle aber irgendwie verstehe ich dieses Programm nicht. Kannst du mir vllt ne Schritt-für-Schritt Anleitung für Blöde geben ? Fände ich sehr nett von dir.

0

Hi,

du brauchst nur die einzelnen VOB-Dateien aus dem VIDEO_TS Ordner zu nehmen und mit VOBMerge zusammenfügen: http://www.chip.de/downloads/VOBMerge_59119968.html

Dann muss ich mir aber alle Dateien einzeln raussuchen, damit das Menü (das Video das mal das Menü war) FBI Warnungen etc. nicht dabei sind und kann mir auch keine Tonspur und Untertitel aussuchen, die dann automatisch abgespielt werden. Oder ich weiss zum nicht wie das geht.

0
@Spoilii

normalerweise sind Ton- und Untertitel-Spur in der VOB enthalten, daher braucht man nur die gewünschten VOB-Dateien heraussuchen. Der VLC-Player spielt eine VOB-Datei mit Rechtsklick ab..

1

Kurze Bildstörung beim Aneinanderreihen zweier .VOB-Dateien beheben?

Hallo liebe Community,

ich digitalisiere momentan meine gesamte DVD-Sammlung und da sind auch Sachen dabei, bei denen die Folgen je auf zwei .VOB-Files aufgeteilt sind, die DVDShrink mir genauso ausgibt (nein, das hat nichts damit zu tun, dass bei 1 GB Größe die Datei gesplittet wird, die Option habe ich schon deaktiviert, bei allen anderen Serien bekomme ich pro Folge eine .VOB-Datei in Originalgröße, die ich dann problemlos konvertieren kann). Beim Zusammenfügen mit VOB-Merge gibt es dann beim Sprung von der einen zur zweiten .VOB-Datei eine pixelige Bildstörung von 2-3 Frames. Versuche, das mit Avidemux zu beheben, scheiterten, weil die gesamte Datei dann plötzlich am Anfang einen kurzen Hänger hat, vielleicht auch deshalb, weil ich zusätzlich die schwarzen 5, 6 Frames am Ende der ersten Datei mit entfernt habe. Auch habe ich bereits probiert, die .VOB-Dateien erst mal per XMedia Recode in ein anderes Format zu konvertieren und da dann über Avidemux mit zu arbeiten. Aber ich bekomme es nicht hin, dass EINE fehlerfreie Datei ohne Hänger mit fließendem Übergang entsteht, bei der ich die schwarzen Frames am Ende der ersten Datei problemlos mit Avidemux löschen und das alles dann exportieren kann.

Wenn ich die Ursprungs-VOB-Dateien mit Windows Media Player wiedergebe, gibt es jedenfalls keine Bildstörung. Kann mir jemand vielleicht eine Software empfehlen, die die VOB-Dateien ohne Hänger / Bildstörungen einfach aneinanderklebt, besser als VOB Merge und ohne Qualitätsverlust oder vielleicht hatte jemand das Problem genauso schon und weiß eine Lösung?

Kurz gefasst sollen zwei .VOB-Dateien ruckel-/hänger-/störungs-/ qualitätsverlustfrei zu einer Datei werden, bei der man problemlos mit Avidemux nachträglich ein paar schwarze Frames entfernen kann ohne dass es eine erneute Störung gibt.

Viele Grüße,

TurnAroundy.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?