Das erste mal auflegen Set oder einzelne Tracks auflegen?

4 Antworten

wenn du Techno auflegst würde ich dir raten das du selber auflegst und kein Set laufen lässt, du kannst ja am Anfang wenn du noch sehr nervös bist einfach stumpf in einander mixen, Beat auf beat, bässe langsamen raus und bässe langsam rein von deinem neuen Lied.

Achte aber auf die Breakdowns, am besten loops du den alleinstehenden beat vom alten Song, und hast dann kein Zeitdruck den neuen rein zu mischen

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann es wohl kaum geben. Wie so oft ist das Ansichtssache.

Vorab:

  • Ein Set ist lediglich eine festgelegte Abfolge vorher ausgewählter Tracks. So kann man Übergänge und Effekte gezielt einüben.
  • Ein Mix ist ein vorher erstellter fertiger Mix mehrerer Tracks, der dann allenfalls live noch durch Effekte, Loops und Samples angerechert wird.
  • Ein Live-Mix ist die völlig freie Entscheidung über Trackauswahl, Übergänge, Loops, Samples und Effekte und vermutlich die anspruchvollste aller hier genannten Varianten.

Meine Meinung:

Um einen fertigen Mix abzuspielen, muss man ja faktisch nichts können, außer den Playbutton zu drücken. Ob das Set von Dir selbst oder irgendwo sonst her stammt, kann praktisch niemand überprüfen. Deshalb, und weil es deutlich einfacher ist ein Set vorher aufzunehmen als es live zu mixen, wirst Du dafür vermutlich eher Kopfhschütteln ernten.

Geht es also an dem Abend tatsächlich ums Auflegen, dann solltest Du das auch tun. Wenn Du Dir unsicher bist, ob Du es handwerklich umsetzen kannst, solltest Du je nach Event lieber die Finger davon lassen. Kleinere Fehler passieren natürlich immer.

Der Vorteil bei einem fertig erstellten Mix liegt natürlich darin, sich völlig auf Effekte konzentrieren zu können. Da zu viele Effekte aber den Zuhörer eher nerven, würde ich das lassen.

Ich an Deiner Stelle würde mich an den Livemix vagen. Irgendwann musst Du Dich ja auch mal vor Publikum probieren. Das würde ich einfach als Chance sehen. Aufregung und Nervosität hast Du nach fünf Minuten dann vergessen.

Und Poser, die sich versuchen mit (angeblichen) Auftritten in irgenwelchen Locations als wichtig und erfolgreich darzustellen, kenne ich selbst zur Genüge. Wenn ich nicht selbst dort war, das gehört und gut gefunden habe, sagt das faktisch gar nichts aus. ;-)

Ein Rat noch: Übe, eine Live-Mix in der Länge zu spielen, die Du auch auf der Party durchhalten musst. Das ist es erfahrungsgemäß, was Anfänger wirklich anstrengt. Bist Du es gewohnt einige Stunden am Stück live aufzulegen, kann dann eigentlich nicht mehr viel schief gehen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, vor allem aber viel Spaß!

Woher ich das weiß:Beruf – Seit 2002 DJ. -> www.plus1dj.de / www.dj-lexikon.info

Ich würde an deiner Stelle das machen, wobei du dich am sichersten fühlst. Wenn die Musik gut ist und gut abgestimmt ist kannst du ruhig ein Set laufen lassen. Das du dich mit dem Set wohlfühlst bedeutet ja auch das du ein bisschen flexibel bist und ggf. kleine Anpassungen an die Stimmung nehmen kannst.

Egal ob du einzelne Tracks oder ein Set laufen lässt, die Leute müssen drauf abgehen und sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten das auf einmal alle abhauen, dann kannst du mit beidem nichts mehr retten.

Nervosität kommt sowieso, deshalb mach was mit dem du dich wohlfühlst. Vor allem eins, mach DEIN Ding deswegen legst du ja auf.

Spiel einzelne Track und mixe sie...vorgefertigte Sets sind albern

Was möchtest Du wissen?