Das Ende von Mirai Nikki?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja es ist schon irgendwie ein Happy End. Zumindest für den Yukiteru, den man von Anfang an kennt. Und auch für Minene.

Ich denke nicht, dass ihm jede Yuno Recht ist. Er wollte ja Yuno 1 beschützen und anstatt ihrer sterben. Nachdem sie sich selbst tötete, hätte er ja auch einfach als Gott wieder in Welt 3 oder irgendeiner anderen gehen können, um dort mit Yuno zusammen sein zu können, auch ohne ihre Erinnerungen. Das tat er aber nicht.

Auch wenn Yuno 3 nicht genau dasselbe erlitt wie Yuno 1, ist sie immer noch die selbe Person. Tragische oder schöne Ereignisse können den Charakter eines Menschen verändern. Yuno 1 und Yukiteru 2 sind ja einige Zeit vor dem Beginn des Spiels in die Vergangenheit gereist. Auch dort hatte sie schon eine schwere Zeit hinter sich, aber anders als Yuno 1, glaubte sie noch an ihre Eltern und an eine gemeinsame glückliche Zukunft. Diesen Glauben hatte Yuno 1 verloren, sie erkannte sich ja auch selber in ihr wieder. Durch das Eingreifen von Yukiteru und Yuno veränderten sie die Vergangenheit, wodurch Yuno 3 und ihre Eltern wieder zusammenfanden. Somit erfuhr Yuno 1 nun mal nicht dasselbe Leid, weswegen sie eben nicht diese psychotische Persönlichkeit entwickelte. Aber die süße und liebe Yuno steckt dennoch in Beiden. Am Ende hat sie ja die Erinnerungen von Yuno 1 erhalten, wodurch sie wieder umso mehr zu dieser wurde, indem sie sich an alle die traurigen Dinge erinnerte und auch an den Yukiteru der 2. Welt. Durch die Erinnerungen hat sie auch den Schmerz und das Leid gefühlt, welchen Yuno 1 ertragen musste. In der OVA sieht man, dass Yuno 3 Yukiteru 3 gar nicht kennt und anscheinend nie begegnet ist. Als sie die Erinnerungen erhält, sucht, findet sie Yukiteru 2 und nennt ihn genauso wie Yuno 1 "Yukkii" anstatt Yukiteru oder Amano.

Genauso sagt Yuno aber auch, dass er sich in jede verliebt hätte, die ihn beschützt hätte. Natürlich ist das erstmal ein Dämpfer, aber was ist falsch daran sich in denjenigen zu verlieben, der für jemanden eine Stütze ist und einen Sinn zum Leben gibt? Außerdem war es Yuno, die den ersten Schritt machte und auf ihn zu ging. 

Murmur 1 hinterließ Yuno 3 einen kleinen Anhänger, der ein Teil von ihr war bzw einen Teil ihrer Kräfte besaß. Dadurch erhielt Yuno 3 nach und nach immer etwas von den Erinnerungen von Yuno 1. Da dieser Anhänger aber nur einen kleinen Teil darstellte, erhielt sie nur Bruchstücke, wodurch sie das Gefühl bekam, dass ihr etwas fehlte. So ähnlich wie bei einer Amnesie, wenn man etwas vergisst, was einem wichtig ist, sich aber nicht mehr erinnern kann woran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IIZI9I5II
24.06.2016, 20:14

stimmt. mir ist das auch beim zweiten anschauen des endes aufgefallen. yukii hat ja bevor yuno zu ihm kam auf sein handy geschaut, bzw. auf die letzte erinnerung, die ihm noch geblieben ist. dort waren ja die zwei einträge 1. das der vater die yuno 3 beschützt usw und der letzte das yuno stirbt (also die 1) als yuno kam, hat sich ja der letzte eintrag verändert, nämlich, dass anstatt yuno 1 stirbt , sie zu yukii kommt. wäre es einfach die 3 gewesen, so hätt sich dieser eintrag nicht verändert und da würde stehen, dass yuno 3 kommt. also ein beweis ,dass sie doch 1 ist, bzw auch 3.

1

So zur Frage.

Yukki 2 ist am ende mit Yuno 3 Zusammen.
Du musst dir das halt so vorstellen das nicht nur die Erinnerungen, sondern auch das sie Verhalten etc. auch " mit kopiert wurde ". Yukki 1 ist schon tod, weil er sich ja mit Yuno zusammen ( angeblich, yuno hat die Pille ja nicht geschluckt um in Welt 2 wieder mit Yukki zusammen zu kommen ) getötet hat, am ende ist zwar Yukki 2 mit Yuno 3 zusammen, aber es ist halt Yuno 2 im Körper von Yuno 3.
Hoffe man checkt das .D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du eigentlich die allerletzte szene gesehen? da ist yukki nämlich gott und weigert sich schon seit jahren, eine neue welt zu erschaffen, weil er nicht mit yuno zusammen sein kann.

demnach hab ich es so verstanden, dass dieser yukki, der mit yuno 3 zusammen ist, auch nicht yukki 1 sein kann, weil yukki 1 gott geworden ist. außerdem sagt er ja, dass er mit yuno 2 nix zu tun haben will, weil sie yuno 1 getötet hat. deshalb denke ich, dass der "echte" yukki nur yuno 1 liebt. der yukki in der parallelwelt liebt dann yuno 3.

so hab ich das zumindest verstanden, aber es ist schon ne weile her dass ich das gesehen habe, also kann sein, dass ich das falsch sehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IIZI9I5II
24.06.2016, 00:28

ich glaube du verwechselt da etwas: yukki  ist schon seit beginn an tot, 2 hat das spiel gewonnen und du hast auch yuno verwechselt ;)

dass dementsprechend yukii 2 sich von yuno 1 abwendet ist aber definitiv falsch, ich meine einer der letzten Szenen von der letzten folge vom anime sagt ja schon alles aus. eigentlich ist der komplette  gegenteil der Fall!

0

Was möchtest Du wissen?