Naja zum Lesen gibt es dort in der Regel eher weniger. Besteht ja in erster Linie aus Bildern, die man sich anschaut. Meist gibt es noch ein paar Kommentare, kurze Texte vom Mangaka. Wenn man die Zeichnungen eines Mangakas gerne mag, dann schaut man sich die auch gerne mal an und Artbooks sind ja in Großformat und Farbe. Manche Zeichner nutzen diese auch mal als Anregung.

...zur Antwort
  • Fushigi Yuugi
  • The Vision of Escaflowne
  • The Saint's Magic is Omnipotent
  • Ascendance of a Bookworm
  • So I'm a Spider, so what?
  • Kuma Kuma Kuma Bear
  • Haibane Renmei
  • My Next Life as a Villainess: All Routes Lead to Doom!
  • I’ve Been Killing Slimes for 300 Years and Maxed Out My Level
  • Kamigami no Asobi
  • Sengoku Night Blood
  • Meiji Tokyo Renka
  • Inuyasha (nur kann sie hier hin und zurück, wann sie will)
...zur Antwort

Am besten liest du den Manga von Anfang an.

Im Grunde geht der Anime bis Band 7 Kapitel 35, es wurden aber die Kapitel 9, 10, 16, 17 und 23-30 übersprungen.

...zur Antwort
  • eBay
  • eBay Kleinanzeigen
  • Manga und Anime Verkaufsgruppen auf Facebook
  • Rebuy
  • Medimops
  • Arvelle
  • Twitter / Instagram #Mangaflohmarkt #Mangaverkauf

Das ist dann auch alles gebrauchte Manga, da es auf Bücher eine Buchpreisbindung gibt und diese im Handel nicht teurer oder günstiger verkauft werden dürfen (Ausnahmen: Mängelexemplare (müssen auch entsprechend gekennzeichnet sein) und wo die Buchpreisbindung nicht mehr gilt).

...zur Antwort

Puh, schwierig. Carlsen ist da zumindest schon etwas besser als Egmont. Kommt halt drauf an, wie gut die Reihe lief und ob es sich für sie lohnt. Du kannst den Verlag ja mal über Facebook, Instagram oder Mail fragen.

Sonst, wenn du nicht warten kannst, bei Rebuy und Medimops gibt es den Band für etwas mehr als den NP.

...zur Antwort

In Japan läuft es in der Regel so, dass Manga zuerst in einem Mangamagazin erscheinen und dann erst als Taschenbuch erscheinen (oder währenddessen, wenn dieser länger läuft). Es gibt viele Magazine und je nachdem welchen Inhalt sein Manga hat und an wessen Zielgruppe es sich richtet, sollte er sich den Verlag / das Magazin aussuchen. Wenn er japanisch kann, kann er ja selber nachschauen und sich auf den Webseiten informieren. Es gibt Wettbewerbe (ich weiß, dass es bei Shueisha so etwas auf jeden Fall gibt), dort einen guten Platz zu bekommen hilft schon mal sehr. Allerdings denke ich, dass es von Deutschland aus nicht wirklich möglich sein wird bzw verdammt schwierig und man dafür schon eher in Japan leben muss, da man nun mal auch viel in Kontakt mit seinem Redakteur ist.

Würde da eher empfehlen, es auf den deutschen Markt zu versuchen. Auch hier gibt es Verlage, die Manga von deutschsprachigen Zeichnern veröffentlichen und Mappensichtungen anbieten. Empfehlen würde ich da altraverse. Einfach mal auf der Webseite nachschauen oder per Mail nachfragen, ob sie zurzeit so etwas machen. Die haben auch schon mehrere deutschsprachige Zeichner unter Vertrag wie Gin und Ban Zarbo, Horrorkissen und Sozan Coskun.

...zur Antwort
Cover 6: The Promised Neverland

Allein die ganzen Details bei dem Büchern. Und ich liebe die Zeichnungen.

...zur Antwort
Anderer, und zwar...

Wenn du ihm doch eher einen anderen Manga, als einer diesen beiden schenken möchtest, hier ein paar Vorschläge:

  • Kemono Jihen (läuft noch, bisher 9 Bände auf deutsch)
  • Chainsaw Man (auf deutsch bisher 4 Bände, abgeschlossen mit 11)
  • Blue Exorcist (bisher 25 Bände, laufend, die Reihe ist zwar lang, aber echt gut)
  • Fullmetal Alchemist (an die alten Bände kommt man nur schwierig teils, es gibt aber eine Neuauflage bei altraverse 'Metal Edition', kostet aber etwas mehr, da es 3in1 Bände (9 insgesamt) sind, dafür eine sehr schöne Edition)
  • Bleach Extreme (Neuauflage der 72 Bändigen Reihe Bleach in 26 Sammelbänden)
  • Shaman King (es gibt eine 2in1 Neuauflage für 9,99€ den Band (der erste Band 5€)
...zur Antwort

Der Anime endet in Band 12, Kapitel 42.

Von dem Manga gibt es 21 Bände. Befindet sich allerdings aufgrund gesundheitlicher Probleme der Mangaka seit Jahren in Pause. Wenn du den auf deutsch kaufen möchtest ist das auch nicht so einfach, da der Manga vergriffen ist und nicht mehr gedruckt wird.

...zur Antwort

Demon Chic x Hack

https://www.anisearch.de/manga/24324,akuma-ni-chicxhack

...zur Antwort

Professor Layton und die ewige Diva?

...zur Antwort
  • ebay
  • ebay Kleinanzeigen
  • Facebook Manga und Anime Verkaufsgruppen
  • Shpock
  • Twitter / Instagram #Mangaflohmarkt #Mangaverkauf
  • betterworldbooks

Bei vielen älteren, nicht mehr im Handel erhältlichen Manga werden diese oft zu hohen Wucherpreisen angeboten.

...zur Antwort

Wenn du bei den Verlagen bestellst, bekommen diese mehr Geld für die Manga, als wenn du bei Amazon, Thalia oder Hugendubel bestellst.

Bei einigen der Verlagen bekommst du auch noch Poster, Postkarten oder andere kleine Extras. Bei altraverse gab es z.b. letztes Jahr zu Weihnachten einen Adventskalender oder auch mal Schokolade und Lebkuchen. Altraverse und Mangacult verpacken z.b. zudem so viel besser als Amazon und Thalia. Bei Mangacult gibt es als einzigen Verlag eine Abo-Funktion - man sucht einfach die Manga aus, die man möchte und die schicken sie immer zu, wenn ein neuer Band erscheint.

Das was sonst auch einige der Verlage noch empfehlen ist, bei (kleinen) Comicläden zu bestellen, da sie gerade zu dieser Zeit auch zu kämpfen haben. Ich bestelle z.B. viel zu einer kleinen, selbstständigen Buchhandlung in mein Dorf (die Manga sind dann meist schon am nächsten Tag da).

...zur Antwort