Nein

Mir fehlten zum Schluss noch ein paar Orte. Es gibt Orte, die auf der Karte mit Namen versehen sind, wo man keine Krogsamen direkt findet. Bei mir waren das z.B. unter anderem zwei kleine Brücken...

...zur Antwort

Schau mal, ob du das Level deiner Charaktere noch etwas erhöhen kannst. Dazu auch die Stufen der Waffen. Hast du auch Talente erhöht und Artefakte ausgerüstet? Bei dem Spiel ist es wichtig, dass Waffe und Artefakte / Stats der Artefakte zum Charakter passen.

...zur Antwort

Ich persönlich liebe Fairy Tail, allen voran die Charaktere und im Anime die Musik. Zudem den Aspekt mit der Magie und wie vielseitig dies dort ist.

Was dort besonders stark bemängelt wird:

  • Wiederkehrendes Storygrundgerüst a la neuer starker Gegner taucht auf, der besiegt werden muss
  • Kraft der Freundschaft ist die Stärkste Macht, hilft am Ende aus jeder Notlage
  • Ecchi Anteil, der mit der Zeit schon mehr wird (es ist von Anfang an da, auch wenn es mehr wird und wo anders beschwert man sich nicht so sehr darüber oder, dass Brüste von Frauen größer werden, wie hier.)
  • Diejenigen, die es soweit geschafft haben: Das Ende (Es ist gerusht, viel zu viel auf einmal und nicht gut.)
  • Hauptcharakter Lucy, meckert nur, nervig und kann nichts (leider bekam sie ihr großes Level Up viel zu spät)

.

...zur Antwort
Ich liebe isekai-anime

Ich gucke sie einfach unheimlich gerne. Mochte diese Prämisse schon bevor sich der Begriff Isekai für diese Art von Anime verbreitet hat.

Hier ein paar Isekais, die mir sehr gefallen:

  • Tensura
  • The Rising of the Shield Hero
  • The Saint's Magic Power is Omnipotent
  • Ascendance of a Bookworm
  • Campfire Cooking in Another World with My Absurd Skill
  • My Next Life as a Villainess
  • Trapped in a Dating Sim: The World of Otome Games Is Tough for Mobs
  • Mushoku Tensei
  • Re:Zero
  • Tsukimichi Moonlit Fantasy
  • Raeliana
  • By the Grace of the Gods
...zur Antwort

Es verkauft sich schon ziemlich gut. Es gibt da aber halt schon Reihen, die da begehrter sind wie andere, komplette Reihen verkaufen sich in der Regel besser wie z.b nur der erste Band. Vergiffene und seltene Reihen sind da natürlich auch sehr beliebt.

Wichtig! nicht bei Medimops oder Rebuy verkaufen. Da bekommst du fast gar nichts für deine Manga und die verkaufen, diese dann wieder für ein Vielfaches. Besonders bei vergriffenen Reihen ist es frech, wenn die Bände dann für 10€, 20€, 30€ oder noch mehr dann zum Verkauf stehen. Das würde ich nur mit Manga machen, die ich einfach nicht losbekomme und unbedingt weg haben möchte.

Zum verkaufen bieten sich da wie üblich eBay und Kleinanzeigen.

Was ich auch empfehle sind Facebook Verkaufsgruppen:

  • https://www.facebook.com/groups/213129052061662/?ref=share
  • https://www.facebook.com/groups/410416625680719/?ref=share
  • https://www.facebook.com/groups/AnimeMangaSell/?ref=share

Bei dieser Gruppe ist es so, dass dort vergiffene Manga verkauft werden, aber auch nur höchstens zum Normalpreis. Leider ist der Manga Gebrauchtmarkt, da sehr extrem geworden und so eine Gruppe eine wunderbare Möglichkeit nicht mit überteuerten Preisen an so manche Manga zu kommen. Und es sind hier nur Mangaliebhaber drin. Also ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass dort jemand was kauft, um es danach wieder umso teurer weiter zu verkaufen.

https://www.facebook.com/groups/179464066112440/?ref=share

Zu Reborn: Es ist eine stark vergiffene Reihe. Nur komplett anbieten. Man sieht die tatsächlich nicht so häufig. Gucke dir da am besten Angebote auf eBay und Kleinanzeigen und, falls es welche gibt, in den FB Gruppen, um einen guten Preis für dich zu finden. Je höher der Preis, desto länger kann da aber natürlich auch dauern bis man es weg bekommt oder man bleibt drauf sitzen. Gucke da am besten auch bei deinen anderen Manga nach, was du da so hast. Oder du sagst dir am Ende ich verkaufe es zum NP oder etwas weniger. So bekommst du vergriffene Reihen schnell weg.

Tipps zum Verkaufen: Aufpassen, es gibt da auch bei Käufern so einige Betrüger. Gerade wenn du mit PayPal Käuferschutz verkaufst. Dann auf jeden Fall nur mit Sendungsverfolgung, damit du einen Nachweis hast. Es gibt da viele, die die Sachen bekommen, aber dann ihr Geld von PayPal einfach wieder holen. Mache vorher Bilder vom Zustand der Manga, Fotos beim Verpacken und vom Paket am Ende. Viele versuchen einen möglichst sehr günstigen Preis, oftmals schon fast geschenkt, rauszubekommen.

PS: Mich würde ja am Ende interessieren, was du für Reborn haben möchtest und was du noch so verkaufst xD

...zur Antwort

Was du meinst ist:

Pico: Boku no Chiisana Natsu Monogatari (Pico: My Little Summer Story) Das ist eine Version der ersten Boku no Piko OVA ohne die expliziten Szenen wohl, selber jetzt noch nicht geschaut. Mit Google könntest du vll eine mit eng sub finden.

...zur Antwort

Für Gebete brauchst du Urgestein. Das einfachste wäre wohl Schöpfungskristalle zu kaufen und diese umzuwandeln. Finde die allerdings schon sehr teuer.

Sonst halt:

Jeden Tag die Dailys machen.

Archonquest machen und auch weitere Quests (immer wenn z.B. ein blaues ! auf der Minimap zu sehen ist hingehen).

Deine Map großenteils aufdecken und Teleportationspunkte aktivieren. Nach Inazuma kannst du zwar erst nach Liyue Archonquest, aber sonst fast überall. Währenddessen kann man auch ganz gut Schatztruhen farmen, Seelien und Herausforderungen machen, denen man auf den Weg begegnet. Aber aufpassen, Gegner können da bei niedrigen Level schon stark und fies sein. Ich hatte direkt alles aufgedeckt und bin erstmal allem aus dem Weg gegangen, weil die Monster zu stark waren xD Mag einfach keine leere Map xD Drachengrat würde ich auch erstmal weglassen. Ultra nervig mit niedriger AR und kaum gebauten Charakteren...

Events machen (sofern vorhanden), da bekommt man durch relativ einfache Aufgaben viel Urgestein. Beim aktuellen muss man aber nach Fontaine.

...zur Antwort

The Case Study of Vanitas wurde ja schon genannt. Vielleicht auch Pandora Hearts von der selben Mangaka. Weiß aber jetzt nicht wie gut da man noch dran kommt, da der schon etwas älter ist.

Weitere Vorschläge:

  • Requiem of the Rose King
  • Devils and Realist
  • Moriarty the Patriot

Vll ist ja was dabei ^^

...zur Antwort
Wriothesley

Am liebsten ja beide, aber dafür werde ich nicht genug Urgestein sammeln können und noch mal so viel Glück, wie bei Childe und Zhongli, dass ich beide direkt hintereinander bekomme, werde ich wohl nicht nochmal haben xD

Wriothesley hat es mir aber äußerlich mehr angetan 😍 und er kämpft mit dem Fäusten, was ich ziemlich cool finde. Heizou mag ich deswegen auch sehr und macht Spaß mit ihm zu spielen.

...zur Antwort

Auf der Website findest du bestimmt Einlassregelungen und Dinge, die zu beachten sind. Informiere dich da vorher genau, was du alles mit reinnehmen darfst und was nicht.

  • Dürfen Getränke und Essen mit rein? Wenn ja, wie groß, dürfen die Flaschen sein?
  • Ist Deo, Haarspray ähnliches erlaubt?
  • Auf Behälter aus Glas und Metall würde ich grundsätzlich vorsorglich verzichten
  • Scheren, Nagelpfeilen oder ähnliches am besten Zuhause lassen, da so etwas normalerweise nicht mit rein darf

Es gibt da immer wieder Leute, die sich ärgern, wenn sie dann so was abgeben müssen.

Bist du im Cosplay erkundige dich da über die Cosplay- und Waffenregeln. Echte Waffen und aus Metall sind in der Regel nicht erlaubt.

Wertgegenstände nah am Körper mit sich tragen und gut darauf aufpassen.

Menschen fragen, bevor man sie fotografiert oder sogar anfasst - nur weil einem ein Cosplay gefällt, fasst man diese Person nicht ungefragt an oder umarmt sie! Auch die Cosplays nicht einfach ungefragt antatschen, im schlimmsten Fall, macht man damit etwas kaputt.

...zur Antwort

Dieser besagte District ist ja ein Freudenviertel. Nur in solche Vierteln war es erlaubt Prostitution anzubieten. Das wohl bekannteste dieser Freudenviertel ist das Yoshiwara in Edo (das heutige Tokio), an dessen diese auch meist angelehnt sind.

Und ja, dort arbeiteten / lebten auch sehr junge Mädchen. Teils wurden Mädchen auch von ihren Familien dorthin verkauft. Ab wann diese auch sexuelle Dienste anbieten mussten, weiß ich nicht, aber haben sonst halt als Bedienstete gearbeitet. Für viele war es aber auch der letzte Ausweg. Früher gab es für Frauen nicht viele Möglichkeiten, um alleine genügend Geld zum Überleben zu verdienen. In solchen Freudenvierteln war es für Frauen auch möglich durch eine hohen Rang (der Höchste nannte sich Oiran, die auch gleichzeitig in Kultur, Musik, Tanz und Unterhaltung bewandert waren (nicht mit der Geisha zu verwechseln)) ein hohes Ansehen zu erlangen.

...zur Antwort
Spare lieber-> nicht riskant

Spare lieber für einen Charakter, den du auch haben möchtest.

Du kannst nie wissen, ob du 50/50 gewinnst oder verlierst, da es nun mal (wie der Name schon sagt) eine 50%ige Chance gibt, den Charakter vom Aktionsbanner zu erhalten. Gerade bei einer hohen Pity (wenn ich richtig verstanden habe bist du jetzt bei 78), würde ich das nicht riskieren. Dann lieber auf einen anderen Charakter sparen und warten. Wenn dieser dann auch kommt, musst du zumindest bis zu deinem nächsten 5* nicht mehr so viele Wünsche ausgeben. Da wärst du im schlimmsten Fall bei höchstens 102 Wünschen, aber wenn du jetzt doch gewinnen solltest, wärst du im schlimmsten Fall bei bis zu 180 Wünschen für deinen nächsten gewollten Charakter.

Ich möchte jetzt auch weder Eula noch Klee unbedingt haben. Meinen letzten 50/50 habe ich bei Kazuha gewonnen. Da ich aber unbedingt Thoma haben wollte xD, habe ich auf Eula gepullt (sie gefällt mir wesentlich mehr wie Klee und falls sie gekommen wäre, hätte ich mich dennoch sehr gefreut xD). Habe ihn direkt beim ersten 10er Pull bekommen und spare jetzt für Childe :)

...zur Antwort

Heutzutage spiegelt kein Verlag mehr Manga oder druckt diese in westliche Leserichtung. Das gab's früher mal, aber jetzt nicht mehr. (Die einzige neuere Ausnahme, die ich kenne ist 'Kleine Katze Chi', damit es für Kinder einfacher ist, da dieser Manga sich hauptsächlich an ziemlich junge Leser richtet.)

Der genannte Manga stammt aus Japan und wird dann auf deutsch genauso wie in Japan von rechts nach links gelesen.

...zur Antwort

Das Ende ist offen. Es ist nicht klar, ob Zack Ray getötet hat oder, wenn doch, wann. Man weiß gar nichts, was passiert nach dem die beiden zusammen aus dem Fenster gesprungen sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten und keine davon ist weder wahr noch falsch. Dies ist jedem selbst überlassen seien Gedanken dazu zu machen.

In dem Fall, dass er sie getötet hat: Sie beide haben es sich geschworen. Zack hat ihr versprochen sie zu töten, sobald sie dieses "langweilige" Gesicht ablegt und wirklich lächelt. Zack hasst Lügner und wenn er sein eigenes Versprechen nicht halten würde, wäre er ja selber so etwas wie ein Lügner.

...zur Antwort

Viele ältere Manga (und auch so einige neuere / noch laufende Reihen), werden nicht mehr gedruckt und sind nicht mehr einfach so im Handel zu bestellen und kaufen. Leider werden somit sehr viele Manga zu horrenden Preisen verscherbelt.

Genauso ist es auch bei deinen Manga Anatolia Story. Bestellen kann man ihn nicht mehr, da dieser nicht mehr gedruckt wird und auch nicht mehr beim Verlag oder anderen Händlern auf Lager. Der Manga wird zudem gebraucht sehr teuer verkauft. Suche nicht nach einzelnen Manga, sondern schau, ob du den Manga gebraucht zu einem guten Preis komplett bekommst. Achte aber darauf am besten IMMER mit PayPal mit Schutz zu bezahlen, also NICHT mit PayPal Freunde (oder per Abholung). Die Gebühren übernimmst du dann und wenn das welche nicht möchten, lässt du es sein. Es gibt da leider auch viele Betrüger.

Falls du Facebook hast, kann ich dir diese Gruppe hier empfehlen: https://www.facebook.com/groups/179464066112440/?ref=share

...zur Antwort

Definitiv!

Ich spiele selber erst seit Februar. Wenn man Interesse daran hat und es einem gefällt, lohnt es sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Wieso sollte es sich nicht lohnen?

Da es mittlerweile dort so viel zu entdecken, sammeln und viele Quests gibt, levelt man auch sehr schnell auf (bin seit gestern AR51). Wegen Tears of the Kingdom habe ich es in letzter Zeit etwas schleifen lassen, dafür gestern mal wieder so richtig gespielt. Die ganzen Charaktere kommen irgendwann auch mal wieder, so dass man dort eigentlich nichts richtig verpassen kann. Nur zu Beginn kann man Events nicht mitmachen, wenn man bestimmte Quests vorher erledigen oder eine bestimmte AR erreichen muss.

...zur Antwort

Wie schon erwähnt, wenn du das trägst, verlierst du statt Herzen Rubine. Ich habe es einmal direkt ausprobiert. Das war noch ganz am Anfang und an einem blauen Bokblin. Ein Schlag hat mich 90 Rubine gekostet 😅 Weiß aber nicht, ob es bei unterschiedlichen Monstern und deren Farbe variiert, hab's nicht weiter ausprobiert, da mir das zu teuer ist xD

...zur Antwort

Ein richtiges Programm wird es ab ca. eine Woche (vll auch schon etwas früher) vor der Dokomi zum Download geben.

Auf der Webseite kann man nachsehen, welche Ehrengäste schon angekündigt sind. https://www.dokomi.de/de/ehrengaeste/alle-ehrengaeste-in-der-uebersicht Genaue Uhrzeiten kommen in der Regel dann mit dem Programm.

Meiner Meinung nach ist auf der Dokomi das Highlight immer die Künstlerhalle. Eine Messehalle voll hunderter Künstler, die ihre Werke anbieten. Von Fanart über eigene Kreationen bis hin zu im Selbstverlag gedruckten Manga.

Es gibt mehrere Bühnen auf denen verschiedene Showacts auftreten. Cosplay, Musik, Showgruppen, Tanz usw.

Maid Cafe und Host Club sind beides vorhanden. Allerdings ist das Maid Cafe schon ausgebucht und müssen vorher über der Webseite des Maid Cafés erworben werden. Es soll aber noch welche vor Ort, sofern jemand seins nicht abholt wie steht hier https://www.instagram.com/p/CsRQ0TcLSeD/?igshid=MTc4MmM1YmI2Ng==

Host Club weiß ich jetzt nicht genau, wie, aber glaube da mus man für anstehen. Bedeutet dann wohl auch lange Wartezeiten.

Dazu gibt es Gamesroom, Karaoke, Workshops, Bring and Buy.

Für Aktionen von den Mangaverlagen sich am besten bei denen auf deren Social Media informieren. altraverse hat eigentlich immer ein paar ihrer deutschen Mangaka zum Signieren dabei.

Falls ihr alt genug seid, gibt es auch einen recht großen 18+ Bereich.

...zur Antwort

Ja, kann man. Es gibt so einige deutschsprachige Künstler, die Manga veröffentlichen. Sei es bei einem Verlag oder im Selbstverlag. Dafür muss es nicht mal zwingend japanisch sein.

Beispiele für Mangaka / solche Künstler:

  • Gin & Ban Zarbo
  • Sozan Coskun
  • Racami
  • Lian Circus
  • Nightmaker
  • RoseNose
  • Horrorkissen
  • Melanie Schober
  • Tamasaburo

Auf japanisch wäre man bei einem deutschen Verlag eher fehl am Platz.

Auf Spotify gibt es einen Podcast zu dem Thema namens "Ikigai - Der Mangakapodcast" von Sozan Coskun und Racami. Beide haben erst im Selbstverlag veröffentlicht bis sie mittlerweile bei altraverse unter Vertrag sind.

...zur Antwort