Darf mich das Ordnungsamt verhaften?

9 Antworten

Das Ordnungsamt hat natürlich nicht die selben Befugnisse wie die Polizei.

Verhaften ist ohnehin nicht das richtige Wort.

Denn auch ein Gerichtsvollzieher kann einen Haftbefehl vollstrecken.

Wenn Gefahr im Verzug ist, darf Dich zum Beispiel jeder Bürger festhalten bis die Polizei eintrifft.

Nach § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung ist jedermann befugt eine Person ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen, wenn diese Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird und wenn sie der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festgestellt werden kann.

Ich darf Leute verhaften, die zB maskiert sind? "weil die identität nicht sofort festgestellt werden kann"

0
@FranzFranz12435

Willst Du jetzt einer Muslimin die Burka vom Kopf reißen und Dich auf § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung berufen?

0
@AlexausBue

Es wäre mein Recht. Zwar komplett bescheuert, respektlos und entwürdigend, aber ich dürfte. Ist in Amerika nicht anders. Mit nem Sturmgewehr durch die Nachbarschaft spazieren zu gehen ist zwar bescheuert, aber sie dürfen es.

0
@FranzFranz12435

Gut möglich, dass man Dich dann aber wegen Belästigung wiederum festhalten könnte bis die Polizei eintrifft.

0

Nun erstmal, verhaften darf sowieso niemand außer einem Richter.

Wenn wird festgenommen oider vorläufig festgenommen.

Das darf die Polizei, da diese Ermittlungsbeamte der Staatsanwaltschaft sind und darum auch Maßnahmen nach der Strafprozessordnung durchzuführen berechtigt sind.

Und nein, das Ordnungsamt darf das nicht.

Jedoch darf das Ordnungsamt Dich sistieren oder in Gewahrsam nehmen. Dies sind Maßnahmen aus dem Polizeigesetz, nicht der Strafprozessordung, weshalb das Ordnungsamt hierzu berechtigt ist.

Verschiedene Wörter, nur im Ergebnis gleich, Du bleibst erstmal da und bist in amtlichen Gewahrsam.

Darüber hinaus hat jeder das Recht, wenn er jemand auf frischer Tat betrifft, diesen festzunehmen - also auch das Ordnungsamt. Aber halt nur bei Antreffen auf frischer Tat, nicht weitergehend.

Nein. Aber die Mitarbeiter des Ordnungsamtes dürfen dich, wie jeder andere Bürger, bis zum eintreffen der Polizei festhalten, wenn sie dich auf frischer Tat ertappen.

Falsch

0
@Deepdiver

Und was daran soll falsch sein? STPO §127 gilt auch für Ordnungsamtsmitarbeiter.

2
@Deepdiver

Nach § 127 Abs. 1 Satz 1 der Strafprozessordnung ist jedermann befugt eine Person ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen, wenn diese Person auf frischer Tat betroffen oder verfolgt wird und wenn sie der Flucht verdächtig ist oder ihre Identität nicht sofort festgestellt werden kann.

0
@holgerholger

Leider ist diese Antwort nicht für dich bestimmt gewesen. Die ist verrutscht.

0

Hallo, dies kommt auf das Bundesland an. In NRW dürfen sie dich so lange festhalten, bis die Maßnahme abgeschlossen ist. Das heißt, das du deine Personalien aushändigen musst. Dies geht aus §111 OWiG hervor. Kommst du dem nicht nach, darf dich das Ordnungsamt festhalten und nach Personalien durchsuchen. §24 OBG NRW i.V.m. PolG NRW. Mit jedermannsrecht, wie hier von einigen geschrieben, hat das nichts zu tun. Erteilt das Ordnungsamt dir zB einen Platzverweis und du kommst dem nicht nach, ist auch ein Polizeigewahrsam angeordnet durch das Ordnungsamt möglich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das Ordnungsamt ist berechtigt, dich in Gewahrsam zu nehmen. Ferner könnten sie im Rahmen der Amtshilfe auch polizeiliche Aufgaben wahrnehmen, wozu auch eine vorläufige Festnahme gehören könnte.

Ja, aber keine Verhaftung, wie es in der Frage steht.

0

Was möchtest Du wissen?