Darf man sachen ins Kino nehmen die nicht im Kino gekauft wurden z.b Chips von nem anderen Laden?

9 Antworten

Die meisten Kinobetreiber untersagen, dass du Speisen mitbringst, gegen eine Kleinigkeit, wie Obst wird keiner etwas sagen, da es dies dort auch nicht zu kaufen gibt, aber Getränke darfst du meistens nicht mitnehmen.

Einen Rucksack oder Tasche darfst du meistens auch nicht mitnehmen, da gibt es am Eingang Schließfächer.

Gegen ein Butterbrot oder Apfel hat sicher niemand etwas. Aber wenn es selbstgemachtes Popcorn ist oder Eis, ist es schon etwas anderes. Die Haupteinnahmequelle der Kinos sind das Essen und nicht die Tickets, glaub ich zumindest.

Wenn Du das nächste Mal ins Kino gehst, sieh Dich im Foyer um, ob Du irgendwo ein diesbezügliches Verbotsschild entdecken kannst. Wenn es nicht ausdrücklich verboten ist, ist es erlaubt.

Das steht im jedem Kino. Ich kenne kein Kino, das keine Hinweisschilder hat oder es in den AGBs steht.

0
@feuerwehrfan

Das ist für mich nachvollziehbar. Die wollen ja auch ihr Geschäft machen. Da ich selbst im Kino nicht nasche, habe ich mich auch noch nie nach derartigen Schildern umgesehen.

0

Nein, die Kinos verbieten die Mitnahme von Speisen und Getränken. Sie brauchen die Umsätze der Gastrotheke, um wirtschaftlich zu überleben. Ohne diese Umsätze gibt es nur ein paar Alternativen Kinos gehen pleite= Es gibt keine Kinos mehr oder der Staat muss Kinos stark unterstützen Die Kinos müssen die Eintrittspreise massivst erhöhen= Kinos ist nur für Reiche zu bezahlen oder kannst du für einen 3d Film am Wochenende 50.--€ oder mehr zahlen.

Nein, das Kino will ja auch was verdienen. Aber unter deiner Kleidung fällt es ja keinem auf ;)

Was möchtest Du wissen?