Darf man im Islam Bilder zeichnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hier in Deutschland darfst du von allem Bilder zeichnen. Mittelalterliche Regeln des Islam haben da keinen Einfluss. In rückständigen islamisch geprägten Ländern ist es jedoch abhängig von der Glaubensrichtung des Islam meist verboten.

das ist richtig. und eigentlich müsste ich den selben sermon nochmal posten, wie bei der Tätowierfrage...

0

Mir drängt sich da die Frage auf, die ich tatsächlich nicht selbst beantworten kann:

Darf ich dann auch kein Foto machen?
Darf ich ein Handy mit Kamera benutzen?
Darf ich einen Film machen (sind ja auch Bilder - viele, bewegte Bilder)?
Wer macht in Islamischen Ländern das Fernsehprogramm?
Wer macht dort Bilder in den Zeitungen?

Haben die dort nicht-Muslime beschäftigt, die das machen?


hallo!
ist hier kein Muslim, der mir das beantworten kann?

3

Man müsste sich eigentlich echt Gedanken machen, wie so eine Religion, die so viel verbietet und in der so viel total unklar ist, sich so weit verbreiten kann.

Das ist der Sinn dieser Ideologie...sie kontrolliert, gezielt, Alles, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde, die Vorgaben sind für alles was der Mensch im Leben ansonsten durch eigenes Lernen oder Hinterfragen selbst erfährt...eine Religion tut so etwas nicht....Ziel der Ideologie ist ja wie selbst erklärt Weltherrschaft.

2

Grundsätzlich ist nur das malen von Heiligen und Propheten eine "Sünde".

Wer aber ein paar Bücher vom Islam oder Ähnlichen hat, der merkt sehr schnell, dass sich daran auch fast niemand haltet.

Was möchtest Du wissen?