Darf man geschnittene Zwiebeln aufbewahren. Ich habe mal gehört, eher nicht, weil sie im

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Angeschnittene oder geschnittene Zwiebeln sind nicht giftig und können alleine gerne aufbewahrt werden, aber in Verbindung mit Essig, z.B. in einem Salat entsteht nach einiger Zeit (über Nacht) eine schwach giftige Verbindung.

aha, daher kommt die Aussage.. Danke

0
@SigridAngelika

Wenn diese Antwort, die für dich hilfreichste war, dann solltest du sie auch so markieren.

0
@SigridAngelika

guter Beitrag mir hat das niemand geglaubt, ich kenne nur dies Vorschrift, dass man einen Kartoffelsalat nur am selben Tag verzehren, bzw. anbieten darf ist aber Forschrift für Gaststätten, habe selbst eine gehabt.

0

Und was soll das für eine hochspektakuläre giftige Substanz sein? Da entwickelt sich gar nix giftiges, auch nicht mit Essig. Man muss auch nicht jeden Blödsinn glauben, der irgendwann von irgendeinem Scherzbold mal gepostet wurde und alle schreiben ab.

0
@Schotenknipser

Das habe ich von meiner Oma und die h a t noch nie gepostet.. da gab es nicht mal PC ´s

0
@SigridAngelika

Ist trotzdem falsch!

Ich wiederhole mich gerne: Dann wären mehr als die Hälfte der Fertigsalate giftig.

Und ich wiederhole auch meine Frage: Was soll da giftig sein oder werden?

Ausserdem kann man Zwiebeln in Essig einmachen. Zwiebeln sind in fast jedem Glas eingemachte Gurken. In Mixed Pickels. Alles in Essig und alles giftig?

0
@SigridAngelika

Aber eine Antwort wählen, die ganz offensichtlich quatsch ist. Und der nächste erzählt es wieder weiter: Ich hab ja gehört...

0

Tja. Jetzt haste dich zum Sternchen drängen lassen und die blödsinnigste Antwort ausgesucht, die da war.

0
@Schotenknipser

Ich muss leider konstatieren, dass Du bei Weitem nicht so clever bist, wie Du denkst. Sagte ich "schwach giftig" oder sagte ich "tödlich"? Nicht jedes Gift schadet dem Körper. Wusstest Du zum Beispiel, dass jede Form von Akohol giftig und jeder Rausch eine körperliche Reaktion auf eine Vergiftung ist? Zwiebeln als solche sind für den Körper in Unmengen schon nicht gesund. Aber solche Mengen wird wohl kaum jemand zu sich nehmen (können). MAn sollte also vermeiden, sie mit essig längere Zeit aufzubewahren, aber sterben wird man nicht, wenn man es tut ;-) Danke für Deinen Kommentar

0
@SigridAngelika

Zwiebeln im Kartoffelsalat und dann noch in einer Metallschüssel eine Nacht stehen lassen, höchste Alarmstufe für Salmonellen. Fertigsalate sind ja bis oben hin voll mit Haltbarkeitsmitteln.

0
@Major1909

Jede Substanz ist giftig, man muss nur ausreichend zu sich nehmen.

Welche Substanz soll das denn bei Zwiebeln sein? Und wie entsteht die? Ganz konkret beim Namen benannt...

Und wie erklärst du Silberzwiebeln, sauer eingelegt, wie die Zwiebeln in Gewürzgurken? Und die Zwiebeln im gekauften Kartoffelsalat? Wenn ich da zu viel von esse, sterbe ich aber eher an Verfettung als am angeblichen Gift, dass da entsteht.

0

Giftig ist bei der Zwiebel nix, auch nicht nach warten und auch nicht mit Essig. Sonst dürftest du keinen fertig gekauften Salat essen, keine Heringsstips und nix, weil da fast überall Zwiebel mit Essig drin ist!

Was passiert bei rohen Zwiebel ist, dass sie an der Luft oxidieren. Sie schmecken das etwas komisch nach einer Zeit. Deshalb die Schnittfläche der angeschnittenen Zwiebel mit Öl bepinseln oder direkt gut einpacken. Giftig ist das nicht, was da entsteht, es schmeckt halt nur nicht so doll.

o.k.- das mit der Oxidation macht Sinn

0

quatsch! wenn ich eine zu große zwiebel habe liegt die auch 3 tage im kühlschrank bis ich sie verarbeite. da passiert gar nichts.glaube nicht immer alles was du liest^^

Warum darf man Kartoffelsalat mit frischen Zwiebeln mit Essig angemacht, in den Gaststätten nicht aufbewahren? Das muss doch einen Sinn haben habe selbst Gaststätte gehabt.

Ich denke es geht eher darum, dass der Zwiebelgeruch bei rohen Zwiebeln auf Plastikbehältnisse übergeht, das stinkt entsetzlich eklig.

Was möchtest Du wissen?