Darf man Geld verdienen mit nach gemalten Bildern anderer Künstler, sprich deren gemalte Bilder 1:1 zu kopieren und sie auf ebay zu verkaufen?

7 Antworten

Das kommt ganz darauf an ob der Künstler selbst oder falls er nicht mehr lebt jemand anderes die Patentrechte auf das Bild besitzt. Ich kann mir ja auch nicht einfach ein Nike Logo auf ein Aldi - T shirt nähen oder mir Raubkopien von Musik oder Filmen anfertigen. Allerdings gilt auch hier, wo kein Kläger da kein Richter. Ein gewisses Risiko besteht trotzdem, da ihr euch daran bereichern wollt und dies bei e bay auch noch öffentlich macht. Heisst, es wird sich schneller ein Kläger finden und somit dann auch ein Richter.

Eine Kopie unterliegt dem Urheberrecht.

Nur wenn du ein eigenes "Werk" schaffst, bei dem deine eigene künstlerisch, kreative Leistung im Vordergrund steht, (juristisch spricht man von Schöpfungstiefe) dann ist es DEIN Werk und das Bild nur ein Beiwerk, ein Zitat.

Das Urheberrecht ist unveräusserlich, d.h. selbst wenn du das Original besitzt, dann darfst du keine Kopien davon machen ohne den Urheber zu fragen (sprich ihn am kommerziellen Gewinn zu beteiligen, wenn du z.B. einen Bildband herausgibst mit den Picassos deiner Picasso Sammlung)

Nun ist Picasso 1973 gestorben, seine Erben können sich also über weiter fliessende Einnahmen freuen, auch ohne Bilder verkaufen zu müssen.

Aber 70 Jahre nach dem Tod erlischt das Urheberrecht, 2043 kann du also soviel Kopien machen wie du willst, vermarkten, Fotos aus Museen auf deine Homepage laden usw. -- Wenn das Museum nicht das Fotografieren generell verboten hatte.

Also das eigene Ölgemälde mit einer werknahen Abbildung der Mona Lisa: kein Problem ! Den Miro, Picasso, Lichtenstein, Dali, Warhol aber besser nicht !

Woher ich das weiß:Recherche

Das kommt darauf an, ob das jeweilige Werk urheberrechtlich geschützt ist! Ohne sich vorher darüber zu informieren wäre sehr riskant, da man im Falle einer Urheberrechtsverletzung sehr viel bezahlen muss.

Kopieren darf sie. Kopien sind keine Fälschungen. Dann wären Millionen Kunststudenten weltweit Fälscher.

Aber:

Bilder von Künstlern, die noch nicht länger als siebzig Jahre tot sind, unterliegen ohnehin dem Urheberrecht und dürfen nicht kopiert werden.

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/kunst-kopieren-ganz-legal-leonardos-gioconda-fuer-ein-paar-hundert-euro-12092257.html

Und die Signatur sollte, wenn man sie schon kopieren will, möglichst auf der Rückseite der Kopie sein, nicht vorn wie beim Gemälde.

Wenn ihr jetzt diese Bilder als Kopien verkauft, kann euch nichts passieren.

meines Wissens darf man Gemälde kopieren. Die Kopien dürfen aber nicht die Originalmaße haben und die Signatur darf nicht kopiert werden.

Und man darf sie nicht als Original verkaufen.

Y

Was möchtest Du wissen?