Darf man fake sachen auf ebay verkaufen?

7 Antworten

Ja Verkauf die mal ruhig.

Der Zoll freut sich die Waren dann einzuziehen und vielleicht gibt es dann ein Strafverfahren gegen dich.

Der Käufer kann dich übrigens auch belangen, wenn er unwissentlich die Ware kauft und dann erst feststellt dass es Plagiate sind.

Wenn das die Markenrechtsinhaber mitbekommen, wird es unangenehm, du wirst eine Unterlassungsaufforderung, mit Geld verbunden, bekommen.

Ebay wird die Artikel rauslöschen, bevor die Auktion richtig laufen wird.

Hier :

Der Verkauf von gefälschten Artikeln ist nach den eBay-Richtlinien verboten und kann zum Ausschluss bei eBay führen.
Der Verkauf von Plagiaten kann unter Umständen auch dazu führen, dass die Markeninhaber oder Urheber Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer geltend machen.
Strafrechtliche Konsequenzen drohen.
Wird ein unechter Artikel als echt verkauft, so muss der Verkäufer dem Käufer auch einen echten Artikel liefern.
Tut er dies nicht, darf der Verkäufer vom Kaufvertrag zurücktreten und vom Käufer sodann Schadensersatz einfordern.

Die Linkquelle darf ich nicht posten weil angeblich vulgär, iss klar xD

🤣🤣🤣

1

dann umschreibe doch mal die Linkquelle... bzw. bau einen Schreibfehler ein... die vulgäre Quelle macht mich neugierig.

1

Rein rechtlich darfst du solche Sachen in Deutschland nicht besitzen, soweit ich weiß.

Damit handeln darfst du erst recht nicht.

Besitzen ja, handeln nein.

2

Der Besitz ist in DE NICHT strafbar. Aber im Urlaub aufpassen, in Italien ist schon der Besitz strafbar.

2

Unabhänigig von den ebay-Bestimmungen, die auch den Nutzungsbedingungen anderer Verkaufsseiten ähneln, machst Du Dich strafbar:

https://dejure.org/gesetze/MarkenG/146.html

Also lass es besser.

Ab 14 bist du strafmündig. Und das bringt mich zum nächsten Punkt, Du bist zwar älter als 14 Jahre, darfst Dich aber trotzdem nicht auf der Verkaufsseite ebay anmelden. ebay gestattet die Anmeldung erst ab 18 Jahre = Volljährigkeit.

6

Was möchtest Du wissen?