Darf man einen z.B. Smart TV zurückgeben wenn ...?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein bekanntes Problem, das ist nicht der Hersteller vom TV schuld sondern Youtube & Co ändern dauernd die DRM Verschlüsselung. Und das müssen die machen da die sonst von Sony Music, RIAA, Gema & Co wegen "Piraterie" verklagt werden. Denn immer wenn zu viele Downloadtools verfügbar sind, müssen die was ändern um illegale Downloads zu verhindern - und dann funktioniert der Smart-TV nicht mehr damit.

Die erste Zeit bekommt man für seinen Fernseher Updates die man einspielen kann um das Problem zu beheben. Aber je billiger der TV, desto seltener die Updates und je schneller werden neue Updates eingestellt.

Also schau mal nach Updates, nach jeder Umstellung dauert es natürlich eine gewisse Zeit bis das Update kommt. Und wird zu viel umgestellt, ist das System im fernseher Grundsätzlich nicht mehr in der Lage YT zu nutzen und mit einem einfachen Update wäre das nicht getan. Dann entfällt die Funktion.

Klar kann man zurückgeben wegen "Zugesicherte Eigenschaft fehlt". Ist das Gerät aber älter, dann wird es schwierig. Die Herstellre werden sich gegen Rückgabe wehren, es ist normal, dass YT Funktionen irgendwann aufhören zu funktionieren.

Das beste ist, einen nicht-Smart TV zu kaufen und da dann einen Raspberry Pi mit LibreElec anzuschließen. Ändert sich mal wieder das DRM von YouTube, dauert es in der Regel höchstens 2 Wochen bis ein Update kommt. Und die Updates werden nie eingestellt!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

whow! Die Antwort ist ja weit mehr als hilfreich ! Ich danke herzlichst !

0

Das hängt ganz entscheidend davon ab wann und wo das Gerät gekauft wurde.

naja es ist relativ neu also ca. vor 2 Wochen bei Saturn (= sowas wie Media Markt)

Extra nicht bei Amazon, weil man ja die hiesigen Elektromärkte unterstützen will.

0
@Kunzinger

Hättest du es online bestellt, hättest du das Gerät innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen zurück schicken können.

1

Was möchtest Du wissen?