Darf man einen Einbauherd auch als Standherd benutzen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde meinen, das geht schon deshalb nicht, weil die Kochfläche nicht wie beim Standherd mit dem Backofen verbunden ist. Schließlich wird das Kochfeld doch in die Arbeitsplatte der Küche integriert. Die Kabel werden auch separat angeschlossen und würden, wenn man das Kochfeld nur lose auf den Backofen legt, wohl verschmoren. Wenn man ohnehin keinen Herd einbauen will, kann man einen ganz normalen kaufen.

randu 01.04.2012, 16:34

Endlich mal Klarheit! Danke für die Aufklärung :)

0
Det1965 01.04.2012, 16:38
@randu

Auch wenn die Antwort praktisch richtig ist, könnte man die Kochfläche auf eine Holzplatte auf den Herd stellen und die Kabel durch ein größeres Loch durchführen.

Bedingt durch Umzüge von Bekannten habe ich solche Teillösungen für ein paar Tage schon gesehen, allerdings ist hier immer nach einiger Zeit eine ordentliche Arbeitsplatte gekauft werden.

0

Einen Einbauherd musst du in einen Umbauschrank einschieben und du brauchst eine Arbeitsplatte um das Kochfeld einbauen zu können.

Du brauchst doch etwas, worin/worauf Du die Kochplatten montierst! Also zumindest ein Gerüst! Und es sieht nicht sehr schön aus....

geht nicht! weil ihm ja das Gehäuse (Schrank) fehlt. Wilst du die Einzelteile auf den Boden stellen und kochen?

Das gänge schon irgendwie, sieht aber Stoffwechselentproduktisch aus.

phlox1979 01.04.2012, 16:29

Das hast du schön gesagt.

0

Der Herd seht ,und was wird mit der Platte ????In die Luft hängen ???

Wieso kaufst du dann nicht gleich einen Standherd, wenn du ihn nicht einbauen kannst?

Du mußt die Platte auf den Fußboden stellen !

Was möchtest Du wissen?