Darf man eine Warensendung in Packpapier einpacken (und dann natürlich nicht zukleben, sondern nur zuklammern)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du aus dem Packpapier eine Art "Tüte" klebst, die Stabil ist, und diese dann mit den Postklammern zumachst, ist es kein Problem.

Ja das hatte ich vor. Das ganze so viereckig falten und dann am Rand mit den Klammern zumachen. Danke!

0

Am besten einen stabilen Umschlag oder eine Versandtasche nehmen und mit Brief- oder Postklammern für einen "offenen Versand" verschließen. 

Musste damals was verschicken, was nicht in einen Umschlag gepasst hat, ansonsten hast du natürlich recht :-)

1

Meinst du da hab ich nicht auch schon geschaut? Da steht aber nichts dazu. Wenn du keine Ahnung hast, antworte halt nicht auf die Frage.

0
@schokorosine

wenn du nochmal genau kuckst, dann steht da deine antwort.

es gibt keine verpackungsvorschrift, solange der inhalt ausreichend vor beschädigung geschützt ist. du darfst es also mit packpapier verpacken und zucklammern.

wenn sich die hülle unterwegs halt löst und dein packet dadruch verloren geht, dan hast du wohl ein problem.

sollte deine verpakcung nicht ausreichend sein, wird der mitarbeiter in der poststelle schon darauf hinweisen.

2

quanTim, danke.

kaesdreher, niemand ist unfehlbar, du auch nicht – hättest mir ja auch statt dem Link einfach die Antwort rausschreiben können. Und zum Thema Troll: Wer ist denn gleich beleidigend geworden? ;-)

1
@schokorosine

Wenn du zu faul bist zu lesen, ist es nicht meine Aufgabe, dir den Text vorzukauen. Der Link war richtig und meine Antwort auch. Fragt sich, wer hier unverschämt ist. DU !

0

Was möchtest Du wissen?