Darf man ein Weißes Hemd als Gast auf einer Hochzeit anziehen?

10 Antworten

Hallo!

Nein, weiß ist doch klassisch ---> ein weißes Hemd geht immer! Auf jeder Hochzeit, wo ich bisher war, trugen Männer oftmals ein weißes Hemd mit Krawatte oder FLiege, manchmal auch ohne zum Sakko & da hat keiner was gesagt..!

Gut, ich kenne nicht jeden personellen oder evtl. religiösen Ritus (da weiß man nie, was es alles geben kann^^), aber ich würde allgemein ein weißes Hemd als Klassiker einstufen & auch an Hochzeiten als absolut brauchbare Kleidung bezeichnen.

Wenn du trotzdem Bauchschmerzen hast, könnte hellblau eine unverfängliche und dezente, ebenso klassische Wahl sein.

Ansonsten kenne ich nur die Regel, dass bspw. ein weißer Anzug oder ein weißes Kleid für Hochzeitsgäste nicht unbedingt die erste Wahl seien.

Nee stimmt nicht ganz. ein weißes Hemd kann MANN immer tragen, hier geht es darum, dass Frauen in der Regel kein weißes Kleid anziehen sollen, denn an diesem Tag sollte die Farbe weiß des Brautkleides der Braut vorbehalten sein.

Schliesslich sollte es IHR Tag sein und SIE ist die Hauptperson und wenn alle Frauen weiß tragen, dann fällt die Braut ja nicht mehr auf.

Mein Freund hat vergangenes Jahr ebenfalls ein weißes Hemd getragen, als meine beste Freundin geheiratet hat. Ich denke, das bezieht sich eher auf das, was man "obendrüber" trägt, also Jackett oder Hose.

Da hast du etwas falsch verstanden. Ein weißer Anzug oder bei den Damen ein weißes Kleid sind tabu.

Ein weißes Hemd natürlich nicht, das gehört ja zu jedem ordentlichen Anzug.

Die Fliege, zudem noch in rot, würde ich aber durch eine Krawatte in einer dezenteren Farbe austauschen.

weiß ist nur tabu als Kleid für die Frauen, die nicht die Braut sind. Weiß ist bei der Hochzeit der Braut vorbehalten. Für die Männer ist ein weißes Hemd korrekt

Was möchtest Du wissen?