Darf man bei einer Klausur Punkte für falsche Antworten abziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn es auf eine Frage vier Punkte gibt, und vier verschiedene Fakten
aufzuzählen sind, und man hab zwei richtige und zwei falsche Antworten,
gibt sie Null Punkte. Zwei, für die richtigen Antworten, und zwei werden
für die falschen abgezogen.

Ja, aber die 2 Punkte für die falschen Antworten müssen doch von insgesamt 4 Punkten abgezogen werden.
So, wie sie rechnet, hat sie ja nur 2 Punkte vergeben, wenn sie bei deinem Beispiel bei 0 landet.

Natürlich aber darf man für falsche Antworten Punkte abziehen, aber ich denke, dass du die Frage nicht so allgemein stellen wolltest.

Je nach Schwierigkeitsgrad der Aufgabe kann man aber auch den Standpunkt vertreten: Wenn man hierbei die Hälfte nicht weiß, dann gibt es dafür keinen Punkt.
Die Festlegung, wie viele Punkte erreichbar sein sollen, liegt allein beim Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbstverständlich. Beim Multiplechoiceverfahren beispielsweise ist das allgemeine Praxis, da eine Bewertung ansonsten gar nicht möglich ist.

Sonst könnte man ja bspw. bei Fragen wie "Nennen Sie den amtierenden Bundeskanzler von ... bis ..." alle Bundeskanzler aufzählen und würde dafür noch die volle Punktzahl bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
13.05.2016, 17:47


und vier verschiedene Fakten aufzuzählen sind


Beim Multiplechoiceverfahren ist das auch richtig. Darüber geht es aber in der Frage nicht.

0
Kommentar von Binex
13.05.2016, 17:47

bei so etwas ist mir das klar, das sehe ich auch ein. aber wenn gewisse Fakten abgefragt werden, wo dann auch ein ausführlicher Text gefordert wird, ist das für mich nicht wirklich nachvollziehbar.

1

Ja, das darf sie, weil ihr sonst wild drauf los raten könntet..., und tausend Dinge aufzählen von denen dann 4 richtig sind. Allerdings tun es die wenigsten Lehrer wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
13.05.2016, 17:49

Es handelt sich hier nicht um das Multiplechoiceverfahren.

Es sind vier verschiedene Fakten aufzuzählen. Da muß nichts angekreuzt werden.

1

Ich kenne das so, daß man dann zwei Punkte hat. Also jeweils einen Punkt für die richtige Antwort und eben null Punkte für die falschen Antworten.

Wie wäre es denn bei euch, wenn man nur 1 Antwort richtig hat und 3 falsch? Bekommt man dann nach der Methode eurer Lehrerin -2 Punkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Binex
13.05.2016, 17:45

das ist bei uns glücklicherweise nicht vorgekommen, aber genau das haben wir uns eben auch gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?