Darf ich neugeborene Welpen transportieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das ist sehr kritisch. in dieser zeit sollten welpen und ihre mutter moeglichst wenig gestoert werden. unter umstanden ist die hundemutter irritiert und versorgt die kleinen nicht mehr richtig..

warum war denn eine hochtraechtige huendin bei deiner mutter? bist du sicher, dass du dich umfassend um die huendin und ihren nachwauchs kuemmern kannst? 

eine hunde aufzucht ist eine sehr arbeistsintensve und zeitraubende angelegenheit, man kann da kaum aus dem haus. du musst ganz regelmaessig die huendin mit hochwertigem futter fuettern, musst die wurfbox -spaeter halt einen grossen bereich staednig sauber halten, decken waschen etc.. wenn ich welpen hatte bin ich morgens um 5 aufgestanden und hatte bis kurz vor mitternacht zu tun.. 

was meint deine mutter? 

also denke mal ueber die naechsten 10-12 wochen nach -ob du da umfassend fuer die hundemutter und ihren nachwuchs da sein kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja würde gehen . Wenn es eine geoße , sichere Transportbox ist . Du kannst dort ja vielleicht eine Decke festklemmen oder so damit es nicht allzu unbequem ist . Aber ich denke wenn das Muttertier mitfährt sollte es nicht sehr schlimm sein vermutlich schlafen sie eh :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hundetransportbox gesichert. Die Welpen sind meist eh nur am Schlafen. Würde aber ne ruhige Fahrweise angehen lassen. Bei der Hälfte mal ne längere Pause machen und die Mutter beilassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
21.12.2015, 20:38

es besteht aber ein grosses risiko!

2

Sicher in einer Box oder ähnliches. Weiche Decke, darunter Wärmflasche - nicht zu heiß, sondern Körpertemperatur. Lockere Decke über die Welpen. Mutterhündin daneben, damit sie die Welpen sieht und sich nicht unnötig noch aufregt.

Musste mal mit einem neu geborenen Welpen und der Hündin in die nächste Tierklinik.
Hab den Welpen in einen Wäschekorb, gut ausgepolstert und Wärmflasche drunter, Welpe darüber gebettet  und lockere Decke darüber. War Anfang Januar und sehr kalt. Auto haben wir vorgewärmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die wichtige Frage ist: Kennt die Mutterhündin das
Autofahren und bleibt ruhig dabei? Wenn ja, dann wäre es gesichert möglich. Wenn sie dabei Stress hat, ist es besser ihr noch ein paar Tage/Wochen Zeit zu lassen. Die Trächtigkeit+Geburt war anstrengend genug und sie könnte im Stress gesundheitliche Probleme kriegen oder die Welpen tot treten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?