Darf ich den Sarg kurz vor der Beerdigung noch öffnen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprich mit seiner Familie, wenn du kein Angehöriger bist. Ich finde die Idee total rührend und das Bestattungsinstitut wird euch sicher die Möglichkeit dazu geben, wenn die Familie einverstanden ist!

es war mein opa :(

0
@Liebe737

Das tut mir sehr leid. Es tut so weh wenn so wichtige Menschen sterben. Aber glaube mir, Gott hält ihn sicher in seiner Hand! Es gibt sicher keinen schöneren Ort, an dem er jetzt sein könnte, das hat mir ein Priester vor der Beerdigung meiner Oma gesagt. Er hat recht. Gib ihm eure Bilder mit auf dem Weg, er hat euch ganz sicher feste in seinem Herzen!

1

Erstmal,herzliches Beileid zum Tode Deines geliebten Opas.

 Deine Eltern wissen sicherlich,ob Sie den Sarg offen oder zu gewünscht haben.

Frag Sie.

Sollte er verschlossen sein,kannst du Dich an den Mitarbeiter des Beerdigungsinstitus wenden und um Öffnung des Sarges nochmal bitten.Sollten keine Gründe dagegen sprechen,wird er es sicher gerne für Dich tun-oder Dir aber die Gründe dann dafür benennen,warum es besser ist,dass der Sarg zu bleibt.

Deiner Familie und Dir wünsche ich Kraft für die folgende Zeit.

Alles Gute!

Mein Sohn hat auch noch bei seinem Opa ein Bild mit rein legen lassen. Selbst durfte er das leider nicht machen. Frage im Beerdigungsinstitut nach. Einige bahren den Leichnahm ja auch noch bis zur Beerdigung auf, dann kannst du sicherlich noch was bei legen. Viel Glück und mein tiefes Mitgefühl.

danke ...du scheinst mich zu verstehen...:(

0

grundsätzlich darf auch ein bereits geschlossener Sarg bis kurz vor der Beerdigung noch geöffnet werden, in Absprache mit den Angehörigen (falls Du nicht selber zur Familie gehörst)

Eine Freundin von mir konnte damals zur Beerdigung eines Familienangehörigen erst kurz vor Beginn der Trauerfeier anreisen. Sie wollte den Verstorbenen trotzdem nocheinmal sehen. Die Bitte wurde Ihr problemlos gewährt, der bereits in der Kapelle aufgestellte Sarg wurde keine halbe Stunde vor Beginn der Zeremonie geöffnet, so daß sich meine Freundin in Ruhe verabschieden konnte.

wurde Keine halbe stunde oder eine halbe std? das wäre ja toll danke denn es war mein opa und ich konnte ihn nicht mehr besuchen wie ich es ihm versprach :(

0

Gerade wenn man zum Kreis der engsten Angehörigen gehört, ist das Öffnen des Sarges geradezu ein Recht. Nur wenn sanitätspolizeiliche Anordnungen (z. B. wegen Infektionsgefahr) dies verbieten, muss der Sarg geschlossen bleiben.
Eine Grabbeigabe finde ich einen schönen Gedanken und hoffe, dass es Dir ermöglicht worden ist. Mit meinen besten Wünschen für Dich und Deine Familie!

Was möchtest Du wissen?