Darf ich auf briefumschläge was drauf malen oder mit sticker bekleben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ja - auf der rückseite auch mal n sticker. oder neben die adresse. nur da, wo die briefmarke hinkommt direkt nicht.

aber: mal mal eine eigene ohne eine zahl drauf daneben. oft wirds mit abgestempelt. kann sehr lustig sein... es darf sogar zacken am rand haben. nur die aufkleber, die die post selbst verwendet (auch die briefmarken), darf man nicht imitieren. ist fast wie geld fälschen.

oder: bemal den ganzen umschlag vor dem beschriften... - helle farben nehmen und einen schwarzen dickeren stift für die beschriftung. ich hab noch nirgendwo gelesen, dass ein umschlag einfarbig sein muss...

gruss, pony

dir sind da leider Grenzen gesetzt. auf der Forderseite soltest du möglichst wenig verzieren. man darf auch unter die Anschrift nichts machen, da dort der Frankiercode aufgedruckt wird. ist dort etwas aufgemalt, kann der Brief nicht korrekt auslesen werden.

und benutze keine farbigen Umschläge. das kostet extra.

alles Wichtige findest du hier unter diesem Link http://www.deutschepost.de//mlm.nf/dpag/images/f/frankiermaschine/automationsfaehige_briefsendungen.pdf

Klar darfst du das, solange du dabei nicht Absender, Empfänger oder Marke überdeckst und genug Platz für den Poststempel lässt, ist das kein Problem.

ja klar darfst du das. nur darf halt die adresse/briefmarke nicht verdeckt werden. ansonsten ist das kein problem und der briefträger freut sich sicher über so hübsche umschläge ;)

Auf..ans werk...du darfst. Aber lasse Platz für Anschrift & Briefmarken

Was möchtest Du wissen?