Darf ein Hund ohne Herrchen oder Frauchen alleine draußen angeleint sein? Und wie lange eigentlich?

4 Antworten

Tja, da gibt es kein Gesetz. Der Hund mag "materiell" gut versorgt worden sein. Das genügt (leider) erst mal.

Off geht es ja nicht anderes, der Hund muss eben mal warten. Gut, man könnte jetzt sagen, dann schafft man sich keinen Hund an, wenn man keine Zeit hat. Im Prinzip schon richtig. Aber solange das nur die Ausnahme ist das Wuffi mal alleine ist, geht auch das ok. (oder er es gelernt hat für 1oder 2 Stunden regelmäßig alleine zu sein)

Ich finde es gut, das du dir Gedanken gemacht hast. 

Mitnehmen darfst du den Hund nicht, du könntest aber im Tierheim oder bei der Tierrettung anrufen und deine Beobachtung mitteilen.

Hunde sind ständig alleine draußen angeleint, wenn der Besitzer in ein Geschäft geht zum Einkaufen. Wenn der Hund gut erzogen ist, ist das für niemand ein Problem.   

Da der Hund offensichtlich gut versorgt war und weder bellte noch jaulte, dürfte er die Situation gewohnt sein. Also kein Grund sich einzumischen.

Selbst einen herrenlosen Hund kannst du nicht einfach mitnehmen, das wäre Unterschlagung einer Fundsache. In einem solchen Fall benachrichtigt man die Polizei oder das nächste Tierheim.

Boah das erinnert mich an eine Situation am Frankfurter Flughafen...

Ich war auf dem weg zu meinem Zug als da ein herrenloser (offensichtlich streunender) Hund herlief. Humpelte, offene Wunden, total zerzaust, unterernährt... Schmutzig...

Er wühlte sich durch die Mülleimer und leckte bierflaschen ab... es hat keinen interessiert. Überall Standen Polizisten und Wachleute rum. Ich bin dann zu einem hin und hab gefragt ob der hund jemandem gehört. Lachte er und meinte das weiß er doch nicht... Meinte ich ob sie nicht den Tierschutz anrufen sollen.. Lachte wieder und meinte das sei nicht sein Problem..

Bin dann zu nem andern hin, der konnte nicht mal deutsch..wieder zum nächsten. Dumm, dass mein Akku leer war sonst hätt ich sofort angerufen...

Der Hund fuhr dann die Rolltreppen runter, ich hinterher. Hund rennt zum nächsten Mülleimer. Kommt ein Wachmann. Schlägt ihn zu Boden, reißt ihn mit und sagt noch "sowas wie dich will nicht mal ein tierheim haben"

Ich hab mich so erschrocken.... Bin dann noch ein Stück hinterher gegangen und ein Kollege hat dann wohl beim tierschutz angerufen, dann kam ein obdachloser mit seinem bier in der Hand und hat rumgepöbelt dass es sein hund wäre. Danach sind die in einem Raum verschwunden..

Soviel zu unserm freund und Helfer.. Der Hund tat mir so leid :(

Nicht ganz passend aber der frust musste Grade raus!

Der arme Hund :(

0

sah für dich sicherlich schlimm aus, der Hund war es sicherlich gewohnt und wenn er nicht abgeholt wird musst du ihn ins Tierheim bringen oder das Ordnungsamt verständigen, damit diese den Transport ins Tierheim veranlassen.

Was möchtest Du wissen?