Darf der Hund Wurstwasser trinken?

8 Antworten

Du kannst, aber du tust dem Tier keinen GEfallen damit. Da ist Salz drin, Aromastoffe, Haltbarkeitszeug - warum also um Himmels Willen willst du dem Tier menschliche Abfallprodukte geben???? Der Hund würde sich einen Wasserbauch antrinken. Auch die Wurst selber ist nicht zu empfehlen. Der Hund ist eigentlich ein Fleischfresser - aber auch Karotten oder Äpfel kann man ihnen anbieten. Unser Hund mochte gerne die herruntergefallenen Früchte unseres Kirschbaumes...Aber gewürzte Speisen bekam sie nie. Dafür hat sie bis ins Alter von ^15 Jahren noch schneeweise Zähne ohne Zahnstein gehabt. Und wurde als Border Mix immerhin 17 Jahre alt...ohne nennenswerte Krankheiten. Sie bekam regelmäßig einen Markknochen - roh. Der sorgte auch für glänzendes Fell. Eben hundegemäß - kein Hund kochte in der freien Natur oder würzte seine Speisen.....

Hmm...großartig schaden wird es ihm nicht, jedoch würde ich es nicht unbedingt machen, da der Salzgehalt in dem Wasser einfach zu hoch ist. Was ich machen würde, wäre das du ihm 2-3 Teelöffel in das normale Trinkwasser gibst.

Lieber nicht. Zuviel Salz kann sich negativ auf Herz und Nieren auswirken.

Nein kann man nicht auser er ist saltzwasser gewöhnt

ich würde es ihm nicht geben, da es Salz enthält und das nicht grade gesund für Hunde ist.