Darf der chef in meinen Rucksack schauen?

7 Antworten

Er darf nicht fremde Sachen gehen, denn das grenzt an Selbstjustiz. Sofern er einen konkreten Verdacht hat sollte er die Polizei verständigen. Die überprüfen das. Kameras darf er an sich aufstellen. Diese dürfen aber auch nur zur Überwachung dienen das nichts gestohlen wird und müssen im Unternehmen bleiben. Auf Toiletten sind diese Logischerweise verboten.

wenn du das verweigerst darf er das natürlich nicht, er könnte dann nur die polizei rufen, die darf das... überwachung am arbeitsplatz ( extra um mitarbeiter zu beobachten ) ist verboten

Generell gehört der Rucksackinhalt zur Privatsphäre.

Das heisst, der Chef hat darin nichts zu suchen und er hat auch keine Befugnis stichprobenartig Rucksäcke zu kontrollieren.

Kassierer(i)n(nen) in Kaufhäusern steht dieses Recht ebenfalls nicht zu.

Sollte der Chef einen begründeten Verdacht haben, dass Mitarbeiterdiebstähle vorliegen, kann er allenfalls die Polizei hinzuziehen und von denen die Rucksackkontrolle durchführen lassen.

Er selber darf es aber nicht.

Und Leibesvisite und Hosentaschen geht schon mal gar nicht.

Kameras darf er aufstellen, wenn er auf die Videoüberwachung hinweist.

Was möchtest Du wissen?