Darf der Chef einer Firma einem Mitarbeiter sagen das er etwas bestimmtes nicht mehr essen darf?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Er darf aber im Interesse der Kundschaft / Mitarbeiter darum bitten.

Wenn dein Bekannter Umgang mit Kunden hat, darf er es mit Sicherheit nett untersagen........

verbieten kann er es rechtlich nicht. aber wenn der bekannte dadurch geschäfsschätigend ist, z.b. in dem er bei kundengesprächen negativ auffällt oder zu problemen in der belegschaft führt, kann das ein kündigungsgrund werden. und geruchsbelästigung ist nicht gerade angenehm.

im Rahmen der Fürsorgepflicht kann er ihm das meiner Meinung nach sehr wohl verbieten. bzw. ihm nahelegen, dass er andere Mitarbeiter aufgrund seines Geruchs stört. Der chef wollte ja nicht, dass er ursächlich keinen Knoblauch mehr isst, er wollte ja nur, dass er nicht mehr riecht.

Hat Dein Bekannter viel mit Leuten zu tun, d. h. sitzt er z. B. am Empfang in seiner Firma, oder hat er täglichen Kundenkontakt? Dann könnte ich den Chef zumindest verstehen. Ich habe in einem Hotel am Empfang gearbeitet und die Chefin hatte es auch nicht gern, wenn wir Knoblauch / Zwiebeln etc. gegessen haben (am Abend vor der Schicht). Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Chef das einfach verbieten darf.

Was möchtest Du wissen?