Darf bei Beschlagnahmung eines Handys dieses auch zerlegt werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wird gemacht, wenn anders nicht an den Speicherinhalt zu gelangen ist. iPhones werden schon mal komplett zerstört. Das kann der Eigentümer verhindern, wenn er es entsperrt. Wenn nicht, dann kannst du davon ausgehen, dass sich belastende Dinge auf dem Gerät befinden, dann bekommt er es eh nicht mehr zurück, dann ist es "Tatwerkzeug".

Wäre das nicht Sachbeschädigung?

Ja, das wäre dann nicht Sachbeschädigung, weil du nicht mehr Besitzer oder Eigentümer der Sache bist.

Darf natürlich bei Verdacht auf eine Straftat gemacht werden. Die hauen ja auch nicht mit dem Hammer drauf sondern zerlegen es fachgerecht und bauen es auch wieder fachgerecht zusammen

und bauen es auch wieder fachgerecht zusammen

Das würde ich nicht unterschreiben. Der Beschuldigte hat es in seiner Hand, was mit dem gerät passiert.

0

Eine rechtmäßige Ermittlungshandlung kann niemals Sachbeschädigung sein.

Was möchtest Du wissen?