Darf auf ein Grabstein der Spitzname stehen?

8 Antworten

Jeder Friedhof hat eine Friedhofssatzung. Darin ist z. B. geregelt, welche Grabbepflanzung erlaubt ist, wie welche Arten von Grabsteinen aufgestellt werden können, usw. Alle haben gemeinsam, dass die Würde und Ruhe des Ortes gewahrt bleiben muss. Daher kann dort z. B. verboten werden, den Spitznamen auf den Grabstein zu schreiben. Das kann aber auf einem anderen Friedhof erlaubt sein, wenn der Träger (Kommune, Gemeinde) die Auffassung hat, dass ein Spitzname nicht unbedingt der Würde eines Friedhofs widerspricht.

Ich weiß es n icht ob es erlaubt ist. Wenn der Spitzname nicht anstößig ist, könnte ich es mir durchaus vorstellen. Vllt vor dem eigentlichen Vornamen den Spitznamen setzen

Manchmal werden die Spitznamen in Todesanzeigen geschrieben. Dann stehen sie entweder zwischen Vor- und Nachnamen oder unter dem Namen. Da der Spitzname kein richtiger Name ist, wird er in Anführungszeichen gesetzt.

0

Solange der Grabstein die Friedhofsauflagen erfüllt und die Aufschrift nicht gegen die guten Sitten und das Recht verstößt, darf da draufstehen, was will.

Was möchtest Du wissen?