csgo hacker reported.. was passiert danach?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Von diesen dreisten Spinbot-Usern hatte ich letztes Wochenende mehrere ...

Ein Cheater muss innerhalb von 24 Stunden von 11 verschiedenen Spielern reportet werden (mehrere Reports der gleichen Person bewirken nichts bzw. zählen als 1 Report). Erst dann bekommt er Overwatch. Das bedeutet, zufällig ausgesuchte Spieler können ihn sich eine gewisse Zeit lang ansehen und bewerten, ob er "clean" ist.

Sollten mehrere der Ansicht sein, er wäre es nicht, bekommt er einen Ban von Steam. Danach kann er nicht mehr (online) CS:GO spielen oder seine Skins traden. Eine andere Möglichkeit ist ein automatischer Ban von dem Anti-Cheat-Tool VAC. Aber dies ist leider sehr leicht zu umgehen und daher kommt ein Ban bei guten Codern kaum vor.

Wenn diese Cheater also in 24 Stunden nur 1 Match spielen, bekommen sie maximal 9 Reports und daher niemals einen Overwatch. So können sie das ewig weiterführen. Ein Problem bei Overwatch ist auch, dass richtig gut geschriebene Cheats auch meist nicht von anderen Spielern erkannt werden, da sie sehr unauffällig sind (natürlich gilt das nicht für solche Spinbots).

Egal ob Prime oder nicht, ab LEM-Elo spielt das keine Rolle mehr und du bekommst in fast jedem zweiten Match einen Cheater (so wie ich mehrmals die letzten Tage). Die schämen sich noch nicht einmal dafür und fühlen sich auch noch toll, obwohl ihr "Sieg" rein gar nichts mit ihnen oder ihrem Skill zu tun hatte, da ihr Programm für sie die "Arbeit" erledigte.

Sie denken sogar noch, sie hätten gewonnen, obwohl sie selbst gar nicht gespielt haben. Diese Spezialisten sind ehrenlose Betrüger, die sich am Leid anderer erfreuen. Sie haben im eSport nichts zu suchen und das wissen sie auch - es ist ihnen aber einfach egal. Wegen ihrer geistigen Beschränktheit, verstehen sie nicht, warum man so etwas nicht macht.

Eigentlich bleibt einem nur übrig, ESEA zu spielen, da dort zurzeit das beste Anti-Cheat-Tool verwendet wird (außerdem noch 128-Tick-Server). Dieses Programm ist wirkungsvoller als VAC, da es den kompletten PC scannt und auch versteckte Cheats entdecken kann. Daher hast du sehr selten Cheater, da diese dort sehr gute bzw. teure Cheats verwenden müssen.

Match-Making ist mittlerweile total vercheatet und kannst du echt vergessen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

11 Spieler müssen die Person (Am selben Tag reporten) damit die Person einen Overwatch bekommt. Wenn die meisten Overwatcher angekreuzt haben dass er gehackt hat bekommt er einen Vac bann.Bei griefer ist es aber anders! Nach einem Overwatch ban von griefing bekommt man kein Vac sondern eine Wettkampf Sperre von 6 Wochen, der Rang wird dazu noch zurück gesetzt. Wird man wieder wegen griefing einen Overwatch bekommen, bekommt man VAC.Es gibt aber auch noch das anti-Cheat Vac das man leicht umgehen kann, z.B. durch unbennen des Programmes im Verzeichnis :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann nicht genau sagen wie oft man den reporten muss. Man geht aber davon aus, dass wenn alle aus dem Team den reporten, dass er sehr wahrscheinlich überprüft wird.

Man kann auch nicht sagen, wie viele Leute sich den Overwatch angucken. Aber es werden einige Leute sein.

Die Niederlage wird dann von Deinem Account gelöscht, sofern er gebannt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bekommt er nach 2 tagen ein ban

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er gebannt wird werden deine Games in denen er drin war gelöscht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?