Computermaus umtauschen?

9 Antworten

Ein Recht auf umtausch weil man mit etwas nicht zufrieden ist gibt es nicht in Deutschland.Solange kein Defekt vorliegt muss der Händler das nicht zurück nehmen oder umtauschen.Es ist kein Gewährleistungs oder Garantiefall.Er kann das aber wenn ER will.Da ist man ganz auf die Kulanz des Händlers angewiesen.Wenn der sagt " nö ist nich defekt also is nix mit umtausch oder geld zurück " kann man nichts dagegen machen.Man kann nur höfflich fragen ob man das Teil umtauschen kann.Dein Freund kann nur mit der Ware hingehen und den Händler fragen ob er das macht.Wenn der das dann macht entscheidet der Händler wie der Umtausch geht.Ob es einen Gutschein über den Wert gibt,Geld zurück oder ob man sich etwas anderes im Warenwert aussuchen kann.Ich habe aber vor kurzen etwas zurück geben können weil es nicht das war was ich brauchte.Ging ohne irgendwelche Probleme.Gab das Geld zurück.Ich habe einfach gesagt warum ich das zurückgeben will.

Leider vergessen : Was im Internet gekauft wurde kann man zurückgeben.Man hat 14 Tage zeit dafür.

Im Internet was kaufen, ausprobieren und wenn es nicht gefällt zurückschicken ist durchaus möglich. Sobald der Kunde den Kauf innerhalb von 14 Tagen widerruft darf der verkaufende Händler nichts für die Abnutzung der Ware verlangen.

http://www.versicherung-in.de/kauf-im-internet-benutzte-ware-zurueckgeben-6781/

0

Kommt dauf an, ob sie Online gekauft wurde, dann in jedem Fall, oder ob der Händler freiwillig ein Umtausch- oder Rückgaberecht einräumt, oder es aus Kulanz tut.

also: 1.warum hat dein freund die nich einmal ausprobiert?,2.die ist ziemlich teuer!(aber das tut ja eig. nix zur sache)3.geh doch einfach mal zum laden und frag nach.die müssten adie aber eig. zurücknehmen.du musst halt nur den bon haben,sonst wird das halt nix ;)hoffe,konnte helfen

Die 14-tägige Gewährleistung ist dafür gedacht, dass die Maus (falls sie nicht richtig funktioniert) gegen das Kaufgeld zurückgegeben werden kann

in welchem Land gibts die?

0

Grundsätzlich greift hier nicht die Gewährleistung, es liegt also kein Recht auf Umtausch vor.

Umtausch ist in diesem Fall reine Kulanz des Händlers, also keine gesetzliche Pflicht. Namenhafte Händler bieten aber generell ein "Umtauschrecht" an zwecks Kundenbindung.

Was möchtest Du wissen?