Chemie Reaktionsgleichungen. 2Na +cl2 -->2NaCl . Das ausgleichen dieser reaktionsgleichung ist klar aber was sagt diese aus z.B 2 Chloratome auf 1g bezogen?

3 Antworten

Dir scheint nicht ganz klar zu sein, dass sich viele Stoffe nach einem festen Verhältnis bilden, egal wie viel du von den Ausgangsstoffen hast.

Wenn du 1 kg Kohle verbrennst, entstehen ca. 3,7 kg Kohlendioxid. Wenn du mehr Luft zufächelst, sind die Abgase reicher an Sauerstoff, der nicht "verbraucht" wurde.

Wenn du 46 g Na und 71 g Cl reagieren lässt, bilden sich 117 g Kochsalz. Wenn du 46 g Na mit 100 g Cl reagieren lässt, bilden sich auch nur 117 g Kochsalz, nur bleiben 29 g Chlor unverändert. Und 100 g Na mit 71 g Cl bilden auch nur 117 g Kochsalz, nur bleiben hier 54 g Na zurück.

Für den Unterricht und die Formel sind halt nur die Mengen interessant, die reagiert haben. Die anderen sitzen halt auf der Reservebank.

Sie sagt z.B. aus, dass 2 Natriumatome mit einem Chlormolekül zu der Verbindung Natriumchlorid reagieren;

oder, dass 2•23 g Natrium mit 71 g Chlor reagieren, wobei 117g Natriumchlorid entstehen,

oder, dass n(Na) = 2 mol mit n(Cl₂) = 1 mol miteinander reagieren, wobei n(NaCl) = 2 mol entstehen.

Okey, danke, aber woher weiss der lehrer bei z.b diesem versuch wie viel gramm er von jedem verwenden darf? Davor ausrechnen? 2.frage warum ist dann die reaktionsgleichung immer gleich bei allen versuchen? 8obwohl man es mit anderen mengen durchführt?

0
@franziska888

Du hast recht. Er muss es vorher ausrechnen.

Beispiel: Er will m(NaCl) = 58,75 g herstellen. Welche Massen m(Na) und m(Cl₂) muss er bereitstellen? - Findest Du die Lösung?

Zu Deiner 2. Frage: Wenn Du mein Beispiel ausrechnest, dann benützt Du ja dazu die gegebene Reaktionsgleichung. Sie bleibt also immer gleich.

0
@franziska888

Franziska, das geht mit einer Verhältnisgleichung (oder sagt ihr in diesem Fall "Dreisatz"?).

Also laut meiner 2. Aussage benötigen m(NaCl) = 117 g zur Herstellung m(Na) = 46 g. Dann benötigen m(NaCl) = 58,75 g die Masse m(Na) = ....... g.

Wie groß muss dann m(Cl₂) sein?

0

Dazu brauchst Du dann noch die Molmassen der beteiligten Stoffe...

Was ist der eigentliche zweck einer reaktionsgleichung? Es kommt doch drauf an wie viel man von dem jeweiligen stoff nimmt...

0
@franziska888

Die Reaktionsgleichung sagt etwas über die Anzahl der Moleküle/Atome aus. Das ist die Anzahl, auf die es ankommt.

Erst mit den jeweiligen Molmassen kann die "Anzahl" in eine Menge umgerechnet werden.

0
@WetWilly

Woher weiss der lehrer wie viel er von jedem verwenden darf? Und weshalb bleibt die reaktionsgleichung dann immer gleich wenn man es mit anderen mengen durchführt?

0

die benötigte masse eines stoffes ausrechnen

Hallo , ich sitze seit 2 std an einer Chemie aufgabe und komme nicht weiter.

die frage ist:wie viel gramm Natrium werden benötigt ,um mit 1mol chlor vollständig zu Natriumchlorid zu reagieren?

ich habe erst die reaktionsgleichung aufgestellt ,was auch richtig war:2NA+Cl2--->2NaCl

und dann stand im Lösungsweg noch das dazu:Na:Cl2=2:1 ,ich weiß ,dass es massenverhältnisse sind ,aber genau da weiß ich nicht ,wie man auf 2:1 kommt.

das Endergebnis ist:46 g Natrium .

wäre echt nett ,wenn mich jemand aufklären würde

...zur Frage

Chemie Siedetemperatur einschätzen wie?

Hallo, ich habe eine Frage. Bald schreibe ich in Chemie (1. Semester) ein Test über die Grundlagen. Zwar ist der Test eine reine Wiederholung, jedoch habe ich trotzdem ein paar Schwierigkeiten. Wir müssen im Test die Siedetemperatur von Molekülen einschätzen und dort treten meine ersten Probleme auf. Kann mir da jemand behilflich sein? Danke im Voraus

...zur Frage

Grundlagenwissen Physik und Chemie?

Ich muss im Studium schnellstmöglich mein Wissen in Physik und Chemie auffrischen. Kann mir jemand gute Grundlagenliteratur oder gute Internetseiten empfehlen?

Ich danke euch,

Neela

...zur Frage

Reaktionsgleichungen Arbeit!?

Hallo ,wir schreiben übermorgen einen Chemie arbeit und ich habe das ausgleichen von den Reaktionsgleichungen nicht verstanden .Soweit ich weiß ,bekommen wir noch ein Periodensystem bei der Arbeit dazu .was kann ich damit machen bzw kann es mir beim ausgleichen einer Reaktionsgleichung helfen ?Danke im Voraus !

...zur Frage

Wie funktioniert die Ionenbindung?

Wenn sich Natrium mit Chlor verbindet entsteht ja NaCl. Das ganze geschieht über eine Ionenbindung. Soweit alles klar.

Ich verstehe jetzt die grundlegende Erklärung bei der Ionenbindubg aber nicht!

Na hat ja nur 1 valenzeletron, cl hat 7. Cl nimmt dem Na jetzt 1 elektron weg. Dadurch haben beide die Edelgaskonfoguration erreicht.

Wieso trennen sich die Stoffw jetzt aber nicht in Na+ und Cl-?

Eigentlich müsste in der Natur ja nur Na+ und Cl- existieren ?!

Also wieso kann man nur überhaupt von einer “Bindung“ sprechen?

...zur Frage

Chemie Salzwasserlösung Formel

Hallo allerseits ,

wenn man Natriumchlorid in Wasser auflöst ist die Formel für das Salz: 2NaCl Mit Wasser zu 2Na+ + Cl2-. Dass ist mir schon klar weil Wasser stärke als di Ionenbindung ist durch das Dipol Molekül. Was ist aber die Chemische Formel für die Salzlösung von Salzwasser ? 2NaCl + H20 = ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?