Champignons - Schimmel oder Pilzmyzel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

leider ist es tatsächlich so, dass Champignons in den Supermarkt-Verpackungen sehr oft schimmeln und dann keinesfalls gegessen werden dürfen. Ich beobachte das regelmäßig und es ist erschreckend, wie naiv der Handel damit umgeht.

Meist beginnt der Schimmel unter dem Hut oder am Stielansatz, manchmal aber auch oben auf dem Hut, wie auf Deinem Bild gut zu erkennen ist.

Das hängt damit zusammen, dass sich aufgrund falscher Verpackung und falscher Lagerung Kondenswasser bildet, von der Verpackung teilweise auf die Pilze tropft und dann die Schimmelbildung begünstigt und auslöst.

Die Ursachen liegen auf der Hand:

frische Pilze gehören unbedingt in die Kühltheke und nicht ins Gemüseregal. Die Temperaturen spielen bei der Schimmelbildung eine wichtige Rolle. Dann sind die Pilze oft mangelhaft verpackt. Die Verpackung sollte einen Luftaustausch gewährleisten (luftdurchlässige Folie), damit sich kein Kondenswasser bilden kann.

Ich weiß nicht, ob es an der Dummheit oder Unwissenheit der Discounter und Lebensmittelmartbetreiber liegt, aber Fachwissen über sensible Lebensmittel, wie z.B. Pilze, scheint dort nicht vorhanden zu sein.

Man muss sich folgendes vorstellen:  der Pilzzüchter ist verpflichtet, seine Ware ordnungsgemäß im Kühltransporter anzuliefern. Die gekühlte Ware wird dann in das Gemüseregal gestellt, wo sich aufgrund der höheren Temperaturen logischerweise Kondenswasser bildet. Durch diese Feuchtigkeit kommt es bereits nach einem Tag schon (!) zur Schimmelbildung.

Je nach Vorbehandlung kann man davon ausgehen, dass ca. 2/3 der angeboten Ware, die nicht fachgerecht verpackt und gelagert ist, mit Schimmel belastet ist. Wenn ich irgendwo einkaufen gehe, sehe ich mir das regelmäßig an und reklamiere das auch.

Meine Empfehlung an Dich wäre, immer nur offene und unverpackte Ware zu kaufen, die hält deutlich länger und durch das Antrocknen der Oberfläche ist eine Schimmelbildung eher selten.

Was Pilzschimmel betrifft, so ist dieser aufgrund der sich dann bildenden Schimmelpilzgifte (Mykotoxine) als stark gesundheitsgefährdend einzustufen und steht auch im Verdacht, Krebs zu begünstigen.

LG Jürgen

Das ist vermutlich Schimmelansatz. Die Champignons im Supermarkt haben auf dem Pilzhut eigentlich nichts Weißes.

Habe Dein Bild gefunden, ich sehe dort keinen Schimmel. Du kannst die fragwürdigen Stellen ja mal abwaschen, aber da dürfte kaum was abgehen.

WhoNose 26.04.2017, 18:06

Die lassen sich ganz leicht abwaschen (mit leichtem drüber Streichen und unter Wasser)

0

So. Die ergänzte Datei

Das ist es - (Lebensmittel, Hygiene, Schimmel)

Argh das Bild ist nicht drin..

Was möchtest Du wissen?