Canon EOS 700D Autofokus floppt sehr...

3 Antworten

Filmen & DSLR ist so eine Sache…

Um wirklich sinnvoll filmen zu können braucht man diverses Zubehör wie Schwebestative, Dolly (Kamerawagen), Rig, usw.

Zum Zoomen muss man bei der DSLR an einem Ring am Objektiv drehen - Das verursacht Erschütterungen im Bild! Darum wird meist nicht gezoomt sondern die Kamera näher oder weiter weg gebracht. - Stichwort - Dolly (Kamerawagen) oder Schwebestativ (zum Ausgleich der Bewegungen des Gehens - Stadycam, Flycam, ...)

Professionelle Videographer setzen auch meist auf Festbrennweiten, einerseits wegen der besseren Bildqualität und der höheren Lichtstärke und andererseits wegen der kompakteren Bauweise.

Der AF ist bei der DSLR im LiveView- bzw. Videobetrieb kaum brauchbar:

  • langsam - Dauer zw. 2 und 6 Sek. bis die Kamera die optimale Schärfeeinstellungen gefunden hat sind keine Seltenheit!
  • pumpen - der AF fährt vor und zurück um die optimale Schärfepunkt zu finden
  • Nebengeräusche - der AF-Motor in der Kamera bzw. im Objektiv sorgt für Geräusche in der Tonspur

...und damit jedem 100 EUR Camcorder unterlegen.

Um das auszugleichen braucht man eine Möglichkeit manuell wackelfrei zu fokosieren. Das ermöglicht ein Rig. Ein Rig ist ein modular aufgebauter DSLR-Halter mit zB:

  • Fokusrad mit dem man den Fokusring der Optiken etwas feinfühliger und genauer aber vor allem Erschütterungsfrei über ein Umlenksystem bedienen kann,
  • Halter für größere externe Bildschirme,
  • Gegengewichten um die Kamera geschultert besser halten zu können,
  • Griffen für verschiedene Kamerapositionen,
  • etc.

Und dient zur besseren Handhabung.

Der eingebaute Ton ist auch meist grausam und vor allem hört man Fokus und Zoom-Geräusche. Da der Tom jedoch eher als Pilotton zur Nachvertonung gedacht ist stellt das wiederum kein Problem dar - Nur braucht man dann zusätzlich ein externes Mikrofon...

Ideal ist ein externes Mikrofon mit eigener Pegelsteuerung/Aufnahmegerät! Das hat viele Vorteile... Man kann es mit sozusagen jeder Kamera verwenden, Videos muss man ohnedies schneiden da kann man gleich eine 2. externe Tonspur mit einbauen und das interne Mikro nur als Pilotton verwenden.

Außerdem kann man bei etwas größeren Projekten einen Freund, Bruder, Schwester oder sonstjemand bitten den Ton zu machen und muss sich dann selber nur auf das Bild zu konzentrieren.

Weiters sind Mikrofone auch nicht universell. Je nach Einsatzort und Zweck ist da weiteres Zubehör wie ein Korb oder ein Ständer um es als Tischmikrofon zu verwenden sinnvoll. Da einige Kameras nach wie vor keine Pegelanzeige und Pegelsteuerung bieten ist das externe Aufnahmegerät mit Mikro sicherlich die bessere und flexiblere Option als der Aufpreis zum nächst besseren Kameramodell!

Eine richtig gute Lern-DVD ist "Praxistraining: Filmen mit der DSLR" aus dem Addison-Wesley-Verlag! Auf der wird alles von Kameraeinstellungen, Zubehör, Tonaufnahme bis zur Nachbearbeitung am PC und dem Schnitt beschrieben!

Hier siehst du mal den Video-AF einer Sony: https://www.youtube.com/watch?v=mPOlPvHO3iI (Sony hat den besten AF bei Video)

Ich fokussiere nun Manuell und es ist viel schneller und besser als der AF !

0

unpräzise und schwach

Das trifft es ziemlich gut. Der Video-AF ist in eigentlich keiner Situation ernsthaft zu gebrauchen.

Ein neueres Modell dieser Reihe gibt es noch nicht.

Die 70D ist die erste Canon-DSLR, die ein ordentlich nutzbaren und zuverlässigen Video-AF hat. Aber die liegt leider nicht im Rahmen deines Budgets.

Solange man keine 70D hat, sollte man lieber das manuelle Fokussieren üben. Außer man steht vor der Kamera, da bringt es einem auch nix.

Welche Alternativen gibt es ? Der AF der Sony A58 soll ziemlich gut sein.

0
@KostasJuve

Also ich weiß ja nicht genau, was dir an dem Videomodus der Canon-Kameras so gefällt, aber solang du nicht Magic Lantern nutzt, finde ich den Videomodus nicht besser oder schlechter als den vergleichbarer DSLRs.

Die Sony-DSLRs haben dank ihrem teildurchlässigem Spiegel einen exzellenten Autofokus im Liveview. Scheint so, als würdest du mit der Kamera eher filmen wollen, und eher weniger fotografieren.. Da ist es vllt. nicht so ein großes Problem mit dem Sucher. Ich persönlich kann mich mit elektronischen Suchern überhaupt nicht anfreunden.

0
@SeifenkistenBOB

Ich würde mit der Kamera hauptsächlich filmen ja. Ich habe jetzt etwas über die Canon 70D nachgelesen und würde mal sagen ,dass diese Kamera genau das erfüllt was ich suche nur preislich sieht es halt auch anders aus. Die Canon 700D habe ich im aktuellen Angebot von Media Markt ,welches noch bis zum 10.Sept. läuft, gekauft. Darin enthalten sind die Kamera mit Kit Objektiv sowie eine Tasche von Canon und eine 8GB Speicherkarte und das alles für 555€. Wenn ich sie jetzt zurückgeben würde würde es dann bei der 70D ziemlich teuer werden und das rentiert sich dann halt nicht so.

0
@KostasJuve

Hast du denn vor, dich alleine vor die Kamera zu stellen? Wenn nicht dann würde ich eher in gute Objektive investieren und manuelles Fokussieren üben und evlt. Hilfsmittel besorgen.

0
@SeifenkistenBOB

Nein das sollen keine Youtube Videos werden. Ich will einfach Kurzfilme mit freunden usw. machen.Deshalb habe ich mir gezielt eine Canon gekauft da ich weiß ,dass es Magic Lantern gibt und weil die Qualität der Videos einfach besser und schöner aussieht als z.B. bei Nikon.

0
@KostasJuve

Wenn du mit Magic Lantern arbeiten willst, dann bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig, als bei deiner jetzigen Kamera zu bleiben. Was, wie schon gesagt, auf keinen Fall eine falsche Entscheidung ist.

Das andere kann ich zwar nicht bestätigen, da der Direktvergleich zeigt, dass die Aufnahmen eines vergleichbaren Nikon-Modells genauso aussehen wie die der Canon. Aber mit Magic Lantern kann man natürlich deutlich bessere Qualität erreichen.

0
@SeifenkistenBOB

Im gegensatz zu der Nikon D5100 die ich Anfangs kaufen wollte sind da schon merkbare Unterschiede die mir die Entscheidung erleichtert haben. Jedenfalls bleibt mir im Moment anscheinend nicht viel übrig da das Angebot sehr sehr gut ist und weil wahrscheinlich kein Angebot für die 70D kommen wird. Diese kostet 1029€ bei Saturn. Da ich mit meinen Videos keinen kommerziellen Weg einschlagen will ist das ein ziemlich teures Hobby wenn ich mich doch für die 70D entscheide.

0

Wieso sollte dieser "floppen"?

Er fokussiert sehr langsam oder garnicht und das in Situationen in denen mein Smartphone schon fokussiert.

0
@KostasJuve

Hast du sie getestet? Normalerweise ist dem nicht so. Drückst du auf das Display? Manueller Autofokus? Ansonsten nimm doch im Videomodus den manuellen Fokus. Ist für Videos doch sowieso besser, oder nicht?

0
@LK2904

Natürlich habe ich sie getestet und das öfters da ich es nicht glauben konnte. Ich drücke leicht auf den Auslöser um zu fokussieren. Manueller Fokus ist im Videobereich meist besser aber es geht hier um das Prinzip das die Kamera nicht gut fokussiert. Ich will nicht immer Manuell fokussieren. Ich drücke nicht auf das Display um zu fokussieren.

0
@KostasJuve

Ich drücke immer auf das Display. Und sie fokussiert perfekt. Hab aber nicht die 700er.

0

Was möchtest Du wissen?