Bunte Haare, Piercings,.. (alternative look)

Emy Extasy - (Eltern, Piercing, Haarfarbe) Sarah Sorceress - (Eltern, Piercing, Haarfarbe)

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

habe mir mit 15 angefangen die haare zu färben - toll fandens meine eltern nicht, aber was hätten sie schon tun können. hatte naturbraun, hab dann schwarz drüber gefärbt, dann zu rot, dann ein paar mal zwischen schwarz und rot gewechselt, dann blau für ca. 1 woche, dann braun mit blonden strähnen, wieder schwarz, rot, kupfer / orange, und jetzt hab ich ein kühles hellblond :D und meine haare sind voll okay, und echt weich eigentlich :D

sind doch nur haare, mein gott. ich habs halt immer selbstgefärbt , und meine eltern haben irgendwann aufgegeben was dagegen zu sagen :D ich sag immer: im notfall kommt halt dunkelbraun / schwarz drüber und gut ist. so freakige looks waren meinen eltern auch immer peinlich, war mir aber recht egal ...

ich würd halt schon gucken, zB wege der schule, viele lehrer haben auch voruteile wenn man "bekloppt" aussieht und das spiegelt sich dann in den noten wieder - ist zwar mist und sollte nicht sein, IST aber leider. und dann auch bei so sachen wie tatoos (wollte ich ja immer haben - nur seit ca 1 jahr dann doch nicht mehr - zum glück habe ich nie eins machen lassen) - die können dich auch bei der berufswahl behindern, nicht jeder sieht das halt gern.

ich finds schon okay, wenn solche sachen ab 18 sind. vorallem weil halt einfach auch viel schief gehen kann - und vorallem im alter 15-19 ändert sich ne menge , auch gezwungenermaßen durch schule usw, also ich würde noch was warten an deiner stelle, auch wenn deine eltern es dir jetzt erlauben würden...3,4 jahre vergehen ganz schnell.

fotoap2 - (Eltern, Piercing, Haarfarbe)

Ich habe mit 15 angefangen mich piercen zu lassen. Damals direkt ein Labret. Mein Vater war zunächst dagegen, aber es ist ja mein Körper und für den Job später kann ich sie ja notfalls rausnehmen (was ich für meinen heutigen Job zum Glück nicht muss..).

Meine Haare zu färben, uff.. Wann hab ich da angefangen... auch so mit 14/15 rum. Am Anfang nur von meinen dunkelblonden Haaren auf Schwarz und dann von schwarz immer heller. Bishin zu etwa 4 ver. Blautönen (Habe momentan auch mal wieder ein blaues Pony).

Eltern überreden ist schwierig, aber versuch dich mal hinzusetzen und ihnen deine Argumente sachlich zu erklären.

Als was arbeitest du denn? :)

0

Also ich persönlich finde diesen Look überhaupt nicht schön, vor allem, wenn man dann so aussieht, wie die beiden Mädchen auf den Fotos (das finde ich ehrlich gesagt, total hässlich). Tunnel finde ich auch gar nicht schön, egal wie groß die sind, aber einen Septum finde ich, wenn er echt klein gehalten ist, also kleiner als die auf den Fotos, nicht schlecht. Ich habe selbst auch ein Helix an meinem rechten Ohr und an beiden Ohren zwei Ohrlöcher. Ich bin jetzt 15 und habe das Piercing auch zu meinem 15. Geburtstag von meiner Mutter bekommen. Ich möchte mir auf jeden Fall noch irgendwann am rechten Ohr zwei oder drei Anti- Helix und am linken Ohr ein Tragus stechen lassen- das darf ich auch, obwohl mein Vater Piercings und Tattoos eigentlich total schrecklich findet, aber das findet er okay. Und was die Haare angeht, das finde ich jetzt auch mit dem blau oder so nicht schlimm, aber so knallig finde nicht das auch nicht schön. Aber wenn du später in einem gewissen Bereich arbeiten möchtest z.B. bei der Bank etc. solltest du dir keinen Dehnstab, Tunnel oder so ins Ohr machen- die Haare kann man dann ja wieder umfärben und den Septum nach innen drehen.

Ich dürfe mir jetzt ein zweites Ohrloch stechen aber be nem helix haben meine Eltern wieder total stress gemacht, weil sie irgendwo gelesen haben dass der Knorpel dadurch in stücke brechen kann oder so n schrott. Klar, Risiken gibt es überall aber deswegen kann man sich ja nicht alles verbieten lassen? Und auch wenn du das jetzt nicht unbedingt schön findest, so ein Image schreit ja nicht sofort Obdachlos und schlechte Eltern oder? ( so denken meine )

0
@nneedshelp

Also Risiken gibt es bei so etwas natürlich immer, aber dann darf man auch fast gar nichts mehr machen, wenn man sich über alles solche Gedanken macht. Und nein, nur weil man so einen Look trägt, heißt das natürlich nicht sofort, dass man asozial oder obdachlos ist. Aber du musst bedenken, dass so ein extrem extrovertierter und ,,aufdringlicher'' Look, wie auf den beiden Fotos unter deiner Frage, auf die meisten Menschen sehr abschreckend und teilweise auch anwidernd oder beängstigend wirkt. Auf mich in dieser Form nicht, aber auf viele andere. Aber wenn es extrem wird, finde ich es manchmal auch echt abartig.

1

Ich habe mit 15 angefangen, meine Haare zu färben. Dann waren sie erst mal ein paar Jahre quietschrot. Irgendwann hab ich's wieder rauswachsen lassen, ein paar Jahre Naturhaarfarbe und seit 1 1/2 Jahren sind sie lila. Meine Mam ist da eigentlich ziemlich cool. Mit 16 hab ich mir mein erstes Piercing stechen lassen (natürlich mit Einverständnis) und mit der Zeit kamen noch einige hinzu.

Du bist allerdings noch recht jung. Und auch wenn du jetzt sagst "Ist doch mein Leben!", würde ich mit den ganzen Entscheidungen die du zu treffen hast, noch ein bisschen warten. Klar, momentan hältst du deine Eltern für spießig und ätzend. Verständlich. Aber sie werden ihre Gründe haben, dir die Färberei etc. nicht zu erlauben. Außerdem muss man es ja nicht auch gleich übertreiben, oder? o.O

Vielleicht klinge ich jetzt auch spießig, aber denk doch mal an die Zukunft! Wie willst du denn einen anständigen Job bekommen, mit den Haaren und dem ganzen Bling-Bling im Gesicht? Ich habe ja selbst gefärbte Haare und auch Piercings im Gesicht. Aber der Arbeitsmarkt wird immer anspruchsvoller ...

Ich kann dir nur schwer empfehlen, das alles nochmal zu überdenken. Wenn ich alles durchgezogen hätte, was mein 15-jähriges Ich wollte ... puh! Wo wäre ich denn dann heute!? :D

Mit Pierincs und Tatoos würde ich an deiner Stelle noch warten. Denn es leider wirklich so, dass man so eine entscheidung, wenn sie zu früh getroffen wird, später bereut.

Allerdings finde ich es völlig in Ordnung seine Haare zu färben. Kannst du deinen Eltern nicht sagen, dass du das schon immer gern mal machen wolltest. Und es fraglich ist, ob du das später, wenn du im Berufsleben steht noch so ohne weiteres machen kannst.. Jetzt während der Schulzeit wäre se nicht schlimm es mal auszuprobieren und das ist ja auch nichts dauerhaftes.

Ja, du hast recht. Aber meine Eltern machen sich einfach zu viele Sorgen, um das was die Anderen denken.. Sie haben angst als "schlechte Eltern" da zu stehen..

1

Was möchtest Du wissen?