Buch schreiben zu viel?

7 Antworten

Wie schon gesagt, haben eine Idee viele. Aber jedes große Buch, Harry Potter, der Herr der Ringe, Dürrenmatt usw waren anfangs nur fixe Storys oder Ideen. Alle Bücher kannst du auf eine kleine Story herunter rechen. Die Kunst liegt darin, dass man eine, in sich schlüssige, Handlung hinbekommt. Eventuell mit ein oder zwei Nebenhandlungen und Charakteren, die einem am Herzen liegen. Sie fixe Idee muss man ausweiten auf eine ganze Geschichte mit vielen Figuren usw. Und genau diese Kunst beherrschen die wenigsten ☺️

Aber lass dich nicht entmutigen. J. K Rowling hat 12? Jahre gewartet, bis ihr Buch jemand verlegen wollte.

Wenn du dran glaubst, schreib

Du hast eine gute Idee? Schreib einfach, natürlich dauert es lange aber wenn du meinst dass die Idee gut ist und du die magst, solltest du auch selbst was dafür tun. Deine arbeit auf jemand anderen abwälzen zu wollen ist nicht gerade die coole art. Du kannst dein Buch auf Wattpad oder anderen Seiten schreiben und veröffentlichen.

Leute die meinen eine gute Geschichte erfunden zu haben, gibt es wie Sand am Meer. Die Personen die etwas draus machen können, sind extrem selten. Und gratis machen die so etwas noch seltener.

Was erhoffst du dir denn?
Dass jemand, der gut schreiben kann (eine Art "Ghostwriter") aus deiner Idee eine Geschichte oder sogar ein Buch macht?
Das wird aber richtig teuer für dich ...

Besteht Deine Story nur aus Sprechblasentexten? Dann ist es keine Story, die irgendwer lesen wollen würde....

Was möchtest Du wissen?