Brief Annahme verweigert, was bedeutet die Zahl 81?

6 Antworten

Wenn der Brief zu schwer ist, hätte zunächst einmal der Empfänger eine Nachgebühr bezahlen müssen. Möchte er dies nicht, verweigert er die Annahme. Dann musst allerdings Du als Absender diese Nachgebühr entrichten. Hast Du also etwas dafür (nachträglich) zahlen müssen?

wenn es fünf gefaltete DIN A4 Blätter waren, dann ist die Wahrscheinlichkeit mehr als groß, dass der Brief schwerer als 20 Gramm und somit auch teurer als 60 Cent waren...

Ein Brief wird ja normalerweise eingeworfen. Scheinbar wurde hier aber versucht, ihn persönlich zuzustellen, eventuell weil Nachporto eingezogen werden sollte.

Annahme verweigert hat nix mit dem Porto zu tun. Außer, der Empfänger sollte wegen falscher Frankierung Porto nachzahlen und hat sich geweigert.

ansonsten ist Annahme verweigert einfach genau das: nein, ich will den Brief nicht.

Nebenbei: je nach papiergewicht könnten 56 DIN A 4 Seiten tatäschlich zu schwer gewesen sein. Kuvert kommt ja auch noch zu.

Normalerweise kommen 4 Seiten 80-er Papier und Kuvert auf Standardbrief. Dickeres Papier wiegt mehr. Und die Post ist da ganz schön genau.

81 könnte das zuständige Briefzentrum sein, das wäre dann München - Mitte

Was möchtest Du wissen?